Bisher keine guten Erfahrungen

Nach zwei Niederlagen hintereinander müssen die Damen des Tbd. Osterfeld Samstag beim TV Ratingen antreten. Mit Ratingen hat die Mannschaft von Trainer Spickenbom bisher noch keine guten Erfahrungen gemacht. Das Hinspiel ging 1:3 verloren und in den letzten Spielen in der alten Verbandsligasaison unterlagen die Osterfelderinnen ebenso.

Dennoch will das Team von Trainer Egbert Spickenbom mit Selbstvertrauen und Kampfeswillen in das Spiel gehen. Es geht darum, den Anschluss an die Spitze zu halten. Noch ist ein dritter Platz möglich. Allerdings muss dann wieder mit mehr Druck gespielt werden. Vor allem auf die Angaben kommt es an. Damit kann der Gegner unter Druck gesetzt werden und die eigene Mannschaft kann zu einfachen Punkten kommen. „Es wird schwer, in Ratingen zu gewinnen. Das Publikum hat die Ratinger immer stark unterstützt. Wenn unser Angriff über die Mitte besser funktioniert und die Angaben druckvoller geschlagen werden, haben wir bestimmt eine Chance“, sagt Spickenbom zu der anstehenden Partie.