Bestwerte für die LAV-Werfer

Mit einigen Bestleistungen starteten die LAV-Werfer bei den Kreismeisterschaften in Rhede in die Freiluftsaison. Sarah Nöh, die in der Frauenklasse startete, ging nach vier Jahren Wettkampfpause beim Speerwurf wieder an den Start. In einer durch Windböen beeinträchtigten Veranstaltung steigerte sie sich in einer guten Serie im sechsten Versuch noch einmal. Mit 49,36 Metern holte sie sich verdient den Titel.

Zur Qualifikation zu den Deutschen fehlen ihr noch etwas mehr als zwei Meter, woran sie aber fleißig arbeiten will. Für Laura Strücker (U 18) standen Hammerwurf und Kugelstoßen auf dem Programm. Gleich beim ersten Versuch in der für sie noch jungen Disziplin Hammerwurf warf Laura den Dreikilo-Hammer auf eine neue Bestweite von 29,37 m. In den weiteren Versuchen steigerte sie sich nicht mehr und sicherte sich den Vizetitel. Ebenfalls neue Bestweite waren 9,71 m beim Kugelstoßen, was Platz sieben bedeutete. Jil Huppertz (U 18) kam beim Kugelstoßen mit 7,61 m auf Platz 10 und mit 26,47 m beim Speerwurf auf Rang neun. Über 100 m qualifizierte sich Huppertz für den Endlauf, welchen sie nach 14,17 Sekunden als Siebte beendete.

Julia Tysiak kam in der Frauenklasse mit 14,38 sek. beim 100-m-Lauf auf Rang drei. Mit 5,15 m landete sie beim Weitsprung auf Platz fünf. Linda Wiegand (U 20) sprang mit 4,66 m auf den dritten Platz. Stefan Vössing ging in der Männerklasse über 800 m an den Start. In einem starken Feld ging er anfangs etwas zu schnell an und überquerte nach 2:07,28 min. als Zweiter die Ziellinie.