Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Radtreff

Bereit zur ersten Ausfahrt

27.03.2012 | 14:30 Uhr
Funktionen
Bereit zur ersten Ausfahrt
AArchiv Foto Alexandra Umbach / Waz FotoPool

Im 30. Jahr seines Bestehens wird der RSV Blau-Gelb Mittwoch vom Ruhrpark aus starten

Die radtrefflose Zeit hat für alle Freunde des Radtreffs am Ruhrpark am Mittwoch, 28. März, ein Ende. Denn der RSV Blau-Gelb bietet sportlich Interessierten jeden Alters den Fahrradtreff als eine kostenlose sportliche Betätigung bereits im 30. Jahr an.

Die diesjährige Saison wird Mittwoch um 18 Uhr von der Solbadstraße am Ruhrpark eröffnet und dann jeweils mittwochs bis zum 26. September angeboten. Der sportliche Freizeitspaß kann in den zurückliegenden 29 Jahren auf 734 Ausfahrten verweisen. So haben sich in den zurückliegenden Jahren 49 494 Teilnehmer an den Radausfahrten beteiligt und dabei 80 273 km mit den Fahrgruppen zurückgelegt.

Zur Teilnahme besteht keine Pflicht zur Vereinszugehörigkeit. Die Teilnehmer müssen jedoch im Besitz eines verkehrssicheren handelsüblichen Fahrrades sein, dass der StVO entspricht. Das tragen eines Helmes sollte jeder Teilnehmer für sich selbst überdenken.

Auch in diesem Jahr werden wieder unterschiedliche Fahrgruppen angeboten. Die Radtreffleiter Rainer Gutsmann und Volker Bachmann werden die sportliche Gruppe über tolle Strecken führen. Helmut Gommers und Dieter Jahnke werden als Allrounder ihre Gruppe in wechselnde Streckenführungen begleiten. Peter Hermsen und Dieter Duda führen bei angepasstem Tempo die geübte Gruppe über unterschiedliche Strecken. Dabei wird Peter Hermsen, der zurückliegend die schnellere Gruppe geführt hatte, es nun etwas langsamer angehen. Heinz-Werner Nierhaus und Daniela Marsch führen ihre Gruppe bei mäßigem Fahrtempo.

Den Neueinsteigern wird von den Radtreffleitern Helmut Gommers und Rainer Gutsmann eine besondere Aufmerksamkeit entgegen gebracht. So fahren bei der Auftaktausfahrt zwei Fahrgruppen bis nach Kettwig. Weitere Fahrgruppen fahren zum Industrie Landschaftspark sowie zum Innenhafen nach Duisburg-Ruhrort. Für alle Fahrgruppen wird bei halber Strecke eine kleine Pause eingelegt, um dann die Rückfahrt anzutreten.

Das Motto lautet: „Gemeinsam abfahren, gemeinsam ankommen“. Bei den ersten Ausfahrten wird eine Fahrzeit von etwa zwei Stunden angepeilt. In den Sommer-Monaten einiges mehr. Vor dem Start der Auftaktausfahrt wird wie gewohnt eine kostenlose Sicherheitskontrolle der Polizei durchgeführt. Alle Teilnehmer erhalten eine Karte, die bei den jeweiligen Ausfahrten aus versicherungstechnischen Gründen abgestempelt wird. Nach der letzten Ausfahrt werden die Teilnehmer ermittelt, denen bei der Abschlussfeier am 20. Oktober die gestifteten Ehrengaben übergeben werden.

Kommentare
Aus dem Ressort
„Solidarbündnis“ beschlossen - RWO-Fans zahlen fürs Stadion
Fans
Über höhere Eintrittspreise soll ab der kommenden Saison das Stadion Niederrhein aufgehübscht werden. Das beschlossen die RWO-Fans am Mittwoch.
Das Punktekonto ausgleichen
Handball
TVB-Damen wollen sich mit einem Heimsieg in die Winterpause verabschieden. Die weibliche C-Jugend des TBO bemühte sich um eine Verlegung und tritt nun...
Trotz erster Pleite noch auf Platz eins
Poolbillard
BCO muss sich Dachau wie schon im Vorjahr 1:7 geschlagen geben. Beim Duell mit Fürstenfeldbruck unterstrichen die Oberhausener ihre Favoritenrolle.
Jahn III setzt sich im Finale durch
Volleyball
Kreispokal-Sieg über Dümpten beschert dem Verein aus Königshardt den siebten Titelgewinn in Folge. Damen III gewannen im Halbfinale gegen die eigene...
RWO gliedert Profis aus, um sich vor Insolvenz zu schützen
Mitglieder-Versammlung
Die große Mehrheit der RWO-Mitglieder beschloss die Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine eigenständige GmbH - zum Schutz vor einer Insolvenz.
Fotos und Videos
Achtelfinale
Bildgalerie
Basketball
Nikolauslauf
Bildgalerie
Breitensport
Verdienter Sieg
Bildgalerie
Regionalliga
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball