BCO glänzt bei EM

Neben Niels Feijen traten auch seine beiden Mannschaftskollegen Andreas Roschkowsky und Serge Das sowie Kasper Kristoffersen an.
Neben Niels Feijen traten auch seine beiden Mannschaftskollegen Andreas Roschkowsky und Serge Das sowie Kasper Kristoffersen an.
Foto: privat
Was wir bereits wissen
Vier Spieler des Poolbillard-Bundesligisten BC Oberhausen waren bei der EM dabei und sammelten fünf Medaillen ein.

Bei den Poolbillard-Europameisterschaften im portugiesischen Vale de Lobo holten vier Akteure des BCO insgesamt fünf Medaillen. Neben dem 9-Ball-Weltmeister Niels Feijen traten seine Mannschaftskollegen Andreas Roschkowsky und Serge Das sowie Kasper Kristoffersen (BCO II) an.

Direkt im ersten Wettbewerb zeigte der Topstar des Vereins, dass er in überragender Form ist und gewann die Silbermedaille im 14/1. Im 10-Ball gönnte er sich eine Auszeit, um im nächsten Wettbewerb ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Gold im 8-Ball und Bronze für den Belgier Serge Das lautete hier das Ergebnis. Während dieser Einzelwettkämpfe wurde zeitgleich im Team gespielt. Hierbei holte Roschkowsky mit seinen deutschen Spielpartnern Bronze. Im Halbfinale unterlagen sie knapp gegen den späteren Europameister Polen. Feijen kam mit seinen Partnern ins Finale, verlor dort gegen Polen.

Auch Kristoffersen spielte eine sehr gute EM und erreichte respektable Platzierungen im vorderen Feld. Zum krönenden Abschluss wurde noch der beste Spieler des Jahres geehrt. Hierfür kam niemand anderes als Feijen in Frage.

Der BC Oberhausen ist stolz auf seine Akteure und freut sich jetzt auf den letzten Bundesligaspieltag, wenn alle versuchen, die sechste Meisterschaft in Folge zu gewinnen. Gespielt wird im Billardbistro B 8 am 16./17. Mai.