Arminia will zurück in die Spur

Gruppe 1, Arminia Lirich II – SG 92: Dem Spitzenreiter ein Bein gestellt, da will sich die Mannschaft von Andre Tyrasa gegen die Ehrenmalkicker nicht direkt wieder aus der Verfolgergruppe verabschieden. Die Personalnot der Ersten könnte eine Schwächung sein, gewonnen werden soll trotzdem.

SC Buschhausen II – Arminia Klosterhardt III: Ob das Remis gegen Lirich ein Warnschuss zur rechten Zeit war, wird die Mannschaft von Dirk Kallweit bei den Zwölfern von Ahmed Mohamad unter Beweis stellen müssen. Noch beträgt der Vorsprung auf Königshardt drei Punkte, David Stolte und Marco Miketta fehlen aber gesperrt.

Rhenania Bottrop III – TB Oberhausen: Sechs-Punkte-Spiel! Der TBO hat sich bewusst dafür entschieden eine Mannschaft zu verstärken um in die Kreisliga A zu kommen. Für die „Erste“ heißt das aber Abstiegskampf und gegen die punktgleichen Rhenanen ein richtungsweisendes Spiel für den Anschluss ans Mittelfeld.

Adler Oberhausen – Sterkrade 06/07 II: Die Adler haben nach dem Vorfall bei SF Bottrop ein Spiel weniger auf dem Konto. Da sehen die zehn Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter auch nicht mehr völlig uneinholbar aus, zumal sich die Teams von oben noch Punkte wegnehmen werden. Gegen 06/07 darf dann aber nichts passieren.

SF Bottrop – GA Sterkrade II: An den Alsfeldern liegt es, die Bottroper endgültig ins Mittelfeld der Liga abzustoßen. Außerdem wartet die Mannschaft von Marco Allekotte natürlich auf weitere Ausrutscher von oben.

Post SV – SV Concordia II: Für den Post ist es die ausgedehnte Vorbereitung auf die neue Saison, nach dem Willi Poulkos viele neue Gesichter erst einmal einbauen musste. Für die abstiegsbedrohten Concorden von Reiner Wichert und Andreas Temming geht es um mehr.

Fortuna Bottrop III – SF Königshardt II: Dass der Austeiger zu knacken ist, bewiesen in der Rückrunde bisher alle Mannschaften. Fortuna hat alle vier Spiele verloren, während die Sportfreunde nur so durch die Liga pflügen. Torverhältnis: 125:20 – der Tabellenzweite drängt auf den Machtwechsel und den Aufstieg in die Kreisliga A.

Gruppe 2: SW Alstaden II – VfB Bottrop II: Ein paar Punkte braucht es noch, aus den verbliebenen Spielen, damit die Kuhlekicker entspannt in das Saisonfinale gehen können. Michael Zwick würde deshalb sicherlich auch gerne Zählbares an der Kuhle halten.

BW Fuhlenbrock – TuS Buschhausen: Fuhlenbrock guckt nach oben, TuS guckt nach unten. Die Vorzeichen sind klar, doch das Hinspiel gewann Buschhausen mit 6:3.

SV Bottrop – VfR 08 III: Die Nullachter sind zwar mit keiner Mannschaft in der Bezirksliga, die kommenden Sonntage wird der Blick aber vermehrt auf die Tabelle gehen. Steigen steigen beispielsweise sieben Teams aus Oberhausen oder Bottrop ab, müssen auch sieben aus der Kreisliga B runter. Punkte sollen also her, warum nicht auch gegen den favorisierten Zweiten.

Rhenania Bottrop II – TB Oberhausen II: Für den TBO sieht es weiter ganz gut aus. Drei Punkte Vorsprung, ein Spiel in petto – jetzt darf gegen die Rhenanen nur kein Ausrutscher passieren, die Konkurrenz wartet schließlich nur drauf.