Arminia in guter Verfassung

Glück-Auf Sterkrade – DJK Arminia Lirich 1:6 (0:1): „Das war ein gutes Spiel von uns“, war Gäste-Trainer Christian Kinowski zufrieden. „Wir haben den Ball gut laufen lassen und unsere Tore gemacht.“ Allerdings hatte die Arminia auch Glück, denn der starke Schlussmann Sven Hartmann entschärfte mehrere Gelegenheiten der Sterkrader. Nach dem 1:0 durch Marjan Jevtic erhöhten Benjamin Euskirchen (3), Ertunc Turan und Robin Papert im zweiten Durchgang. Für die Gastgeber traf Jan Schröer zum zwischenzeitlichen Ausgleich. „Das Ergebnis hört sich hart an, aber wenn wir 3:1 in Führung gehen, läuft das Spiel anders“, bemerkte GAS-Coach Michael Buhlmann. „Dann haben wir uns individuelle Fehler geleistet und Arminia Lirich zum Sieg verholfen. Vier der sechs Tore haben wir ihnen praktisch aufgelegt. Es klappten bei uns noch nicht einmal die einfachsten Sachen.“

Heute Abend testet Landesligist Sterkrade-Nord bei A-Ligist Sterkrade 06/07. Anstoß am Dicken Stein ist um 19.30 Uhr. Außerdem gastiert SW Alstaden beim Post SV (ebenfalls 19.30 Uhr). Morgen Abend spielen SF Königshardt – ETB SW Essen, SV Adler Osterfeld – SV Hönnepel-Niedermörmter, SV Concordia – SF Hamborn 07 II (alle 19.30 Uhr) und GA Sterkrade – Arminia Klosterhardt II (20 Uhr).