Arminia III stolpert am Ehrenmal

Gruppe 1, SV Concordia 66/71 II – SF Königshardt II 0:5 (0:3): Die SFK-Reserve ließ dem Schlusslicht nicht den Hauch einer Chance. Die verunsicherten und oft überforderten Concorden sahen sich einer Königshardter Angriffswelle nach der anderen ausgesetzt und konnten die Treffer von Marvin Luft (3), David Mertesacker sowie Brian Samuel Klauenberg nicht verhindern.

Rhenania Bottrop III – GA Sterkrade II 0:2 (0:0): Da in Durchgang eins auf beiden Seiten ein Akteur mit Gelb-Rot vorzeitig unter die Dusche musste, herrschte im Blankenfeld ungewollt mehr Platz. Diesen wussten die Alsfelder eindeutig besser zu nutzen. David Honstein per Doppelpack sicherte Glück-Auf am Ende den sicher nicht unverdienten Dreier.

SC Buschhausen 1912 II – Fortuna Bottrop III 4:4 (1:1): Ordentlich was los im Duell der beiden Tabellennachbarn. Die Schützlinge von SCB-Coach Ahmed Mohamad gingen in der Nibelungenkampfbahn ganze viermal in Führung, mussten aber immer wieder auch den Ausgleich schlucken. Den zum 4:4 nach einer Ampelkarte allerdings in Unterzahl und zwei Minuten vor dem Abpfiff. Tore für die 12er: Nico Körfer (3) und Stefan Bramhoff.

SG 92 – Arminia Klosterhardt III 2:2 (0:1): Für Arminen-Trainer Dirk Kallweit wurde es das erwartete „Klopper“-Spiel. „Da muss man halt gegen halten. Und wenn Du aufsteigen willst, musst du einfach cleverer auftreten“, attestierte der Coach seinen Mannen einen durchwachsenen Auftritt am Ehrenmal. Mit dem Remis büßte die Arminia zudem die alleinige Tabellenführung ein. Adler ist jetzt punktgleich obenauf. Richard Salm und David Stolte trafen für die Gäste. Für die Hausherren, bei denen Keeper Stefan Duda überragend hielt, netzten Markus Zänglein und Adriano Richter.

Post SV – Spvgg. Sterkrade 06/07 II 6:3 (3:1): Die Poulkos-Elf ließ gegen die Tackenberger kaum Zweifel aufkommen, wer den Platz im Schönefeld als Sieger verlässt. Tobias Ernst (2), Andreas Ernst, Kai Suchannek, Andre Hanoschek und Tim Meiers trugen sich für Post in die Torschützenliste ein. Für die defensiv zu sorglos agierenden Blauen waren Chris Harder (2), der zwischenzeitlich auch für den 2:3-Anschluss verantwortlich zeichnete, und Frank Kleemann treffsicher.

Gruppe 2, TBO II – TuS Buschhausen 1900 3:0 (1:0): Der Aufstiegszug in Richtung Kreisliga A läuft unentwegt weiter. Der Mannschaft vom Trainergespann Jörg Lieg und Marc Scotti fehlt quasi nur noch ein Sieg bis zum Erreichen des selbst auferlegten Ziels. Gegen den Tabellenzehnten taten sich die Hausherren aber lange Zeit schwer. Die Pausenführung von Sven Buil stand etwas auf wackeligen Beinen. Doch der TBO-Torjäger sorgte in Minute 77 mit seinem zweiten Streich für die Vorentscheidung. Dejan Delic setzte wenig später noch einen drauf.

SV Vonderort – RSV/GA Klosterhardt 0:3 (0:3): Die Rasensportler hatten bei ihrem Gastspiel keine großartigen Schwierigkeiten und stellten die Weichen bereits im ersten Durchgang auf Sieg. Rene Avemaria (2) und Marius Lange stellten ihren Torriecher unter Beweis.

RW Welheimer Löwen – SW Alstaden II 4:1 (1:0): SWA-Präsident Hermann Buschmann blieb in Welheim lediglich der Ehrentreffer vorbehalten.