Arminia III lässt zwei Zähler liegen

Gruppe 1: SF Königshardt II – TB Oberhausen 20:0 (11:0): Ein dickes Ausrufezeichen der Sportfreunde, auch wenn das Torverhältnis in der Kreisliga am Ende bei Punktgleichheit keine Bedeutung hat. Christian Hinz, Marvin Luft und Dennis Karic trafen jeweils viermal. Jan Zimmermann steuerte drei Treffer bei, David Mertesacker zwei und Tim Rösing, Pawel Sienkiwicz sowie Daniel Peters jeweils einen. Mit nun nur noch drei Zählern Rückstand auf die Spitze glimmt die Aufstiegshoffnung weiter.
GA Sterkrade II – Post SV Oberhausen 4:1 (2:0): Die Sterkrader verteidigten souverän den vierten Tabellenplatz. Maurice Fink und Karl Honstein vor und Angelo da Rold sowie Marvin Nenniger nach der Pause trafen beim Gegentor von An-dreas Ernst.
Sterkrade 06/07 II – SV Concordia II 3:3 (1:1): Die Hoffnung bei den Concorden schwindet weiter. Die Tore von Tugrul Güner, Filippo Salonia und Spielertrainer Reiner Wichert reichten nicht. Christopher Harder (2) und Andre Hartmann trafen für die Blauen.
SF Bottrop – Arm. Klosterhardt III 2:2 (1:1): Die Mannschaft von Dirk Kallweit verpasste die Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg. Martin Hassing rettete dem Spitzenreiter in der Nachspielzeit gegen dezimierte Bottroper aber zumindest einen Zähler, der in der Endabrechnung ganz wichtig sein könnte. Kevin Schermoly hatte den Favoriten in Führung gebracht.
Adler Osterfeld II – Buschhausen 1912 II 1:3 (0:1): Mohammed Miledi brachte mit seinen Toren die Gäste auf die Siegerstraße. Patrick Mohr machte nach dem Anschluss von Ahmet Rafuna den Deckel drauf.
Adler Oberhausen – Rhenania Bottrop III 15:2 (5:1): Nach der schnellen Gästeführung antwortete der Tabellenzweite postwendend. Angeführt vom achtfachen Torschützen Mehmet Cakir spielten sich die jungen Adleraner in einen wahren Rausch. Daniel Baerwald traf noch doppelt, dazu trugen sich noch Philipp Melzer, Marco Stiewe, Ömer Ceylan, Lucca Franken und Marvin Schmidt in die Torjägerliste ein.

Gruppe 2: SF Bottrop II – RSV/GA Klosterhardt 1:8 (1:2): Die Klosterhardter taten sich beim Absteiger lange Zeit schwerer, als es das Endergebnis sagt. Erst in der Schlussphase wurde es deutlich. Maurice Riesner ragte mit fünf Treffern heraus, dazu trafen Marius Lange (2) und Rene Avemaria.
SW Alstaden II – Rhenania Bottrop II 0:3 (0:2): Gegen den Tabellennachbarn lief für die Elf von Michael Zwick nicht viel zusammen. Nach einem frühen Doppelschlag der Gäste erholten sich die Alstadener nicht mehr.
VfB Bottrop II – VfR 08 III 3:3 (0:0): Für die ersatzgeschwächte Mannschaft von Jörg Lichtendahl war der Punkt möglicherweise etwas wenig. Den rettete Marcel Gruijters mit seinem späten Treffer. Fatih Araz hatte zuvor das 1:1 erzielt, den dritten VfR-Treffer erzielte ein Bottroper.
Batenbrocker Ruhrpott Kicker – TBO II 1:5 (0:2): Die Turnerbündler sind damit so gut wie durch. Steven Henning mit drei Toren, Sven Buil und Timm Arendt schossen die Tore für den Tabellenführer. Das Team vom Trainergespann Jörg Lieg und Marc Scotti hat nun fünf Zähler Vorsprung bei noch zwei ausstehenden Spielen. Das werden sie sich nicht mehr nehmen lassen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE