AKC gut in Form

Mit einer ganzen Reihe guter Ergebnisse sowohl bei den älteren Sportlern als auch bei den „Youngsters“, konnten die Kanuten des Alstadener Kanu Clubs bei der Hammer Frühjahrsregatta aufwarten. Zugleich wurden für die am Wochenende stattfindenden Landesmeisterschaften in Duisburg noch einmal wichtige Erkenntnisse gewonnen.

In der Klasse der männlichen Jugend unterstrichen erneut Philipp Hardy und Tobias Heuser ihre derzeitige Dominanz. In den Zweierkajaks über die 200 m und 500 m-Strecken waren die beiden nicht zu schlagen. Ebenso holte sich das AKC-Duo den Doppelsieg im Einerkajak über 200 m. Den Einerkajak über die 200 m-Strecke konnte Hardy für sich entscheiden, Heuser belegte Rang vier. Hier wird in den nächsten Tagen noch an der Endabstimmung zu arbeiten sein.

Wichtige Ergebnisse ergaben sich auch in den Mannschaftsbootrennen der Juniorinnen und Junioren. Hier konnten Niklas Düngel und Sebastian Lück mit einem gut gefahrenen Rennen überzeugen. Der Viererkajak mit Paul Janz, Sebastian Lück, Marcel Twardowski und Niklas Düngel belegte Rang zwei über die 200 m-Distanz und Platz drei über 500 m. Auch hier wird am Wochenende noch einmal an der Abstimmung gefeilt.

Gute Ergebnisse lieferten auch die in Hamm an den Start gegangenen Talente Caroline Heuser und Marlon Assing. Nach einem Sieg in der 1500 m-Langstrecke und dem 125 m Kajaksprint sicherte sich Caroline den Sieg im Kanumehrkampf der Schülerinnen AK8.