Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Regionalliga

Abschluss weiter mangelhaft

11.11.2012 | 17:48 Uhr
Abschluss weiter mangelhaft
Auch Gökan Lekesiz ließ einiges liegen.Foto: Kerstin Bögeholz

Trotz zahlreicher Chancen kam RWO gegen Hüls nicht über ein 1:1 hinaus.

Die Torquote bei den Kickern von RWO ist mit 25 Treffern in 15 Spielen nicht einmal schlecht. Eigentlich erstaunlich, denn gegen den VfB Hüls vergab der Regionalligist nicht zum ersten Mal in dieser Saison reihenweise beste Einschussmöglichkeiten und musste sich vor 1812 Zuschauern so beim 1:1 (1:0) mit einem Punkt begnügen.

Trainer Peter Kunkel hatte wie erwartet Thorben Krol für den unglücklichen Patrick Nettekoven ins Tor beordert. Eine gute Entscheidung, denn endlich einmal wieder war die erste Chance des Gegners nicht gleichbedeutend mit einem Rückstand. Der 19-jährige Krol behielt in der fünften Minute die Ruhe, als Hans Kyei auf ihn zugestürmt kam und klärte die Situation.

Das war aber für lange Zeit schon seine einzige Gelegenheit zur Auszeichnung. Denn ansonsten bestimmte RWO das Geschehen auf dem Platz und kam dabei auch zu zahlreichen Gelegenheiten. Die alle aufzuzeichnen, würde den Rahmen sprengen.

Daher nur die größten im Überblick. 17. Minute: Rhys Tyler trifft nach einer abgewehrten Ecke aus etwa 30 Metern den Pfosten. Gökan Lekesiz vollendet im Nachschuss, doch Schiedsrichter Andreas Steffens erkennt auf Abseits. 18. Minute: Diesmal hat Lekesiz aus zwölf Metern freie Schussbahn, doch der Stürmer schießt drüber. 26. Minute: Tyler wird von Pasquale Talarski im Strafraum in Szene gesetzt, doch kurz vor dem Abschluss zumindest grenzwertig gestört, kein Elfmeter. 31. Minute: Dominik Borutzki prüft Hüls’ Keeper Tobias Rantzow aus 20 Metern, der soeben noch beide Fäuste vor den Ball bekommt. 34. Minute: Nach einem sehenswerten Doppelpass mit Ralf Schneider kann Sebastian Mützel letztlich Rantzow nicht gefährden. 43. Minute: Nach einer Hülser Ecke kann RWO einen Konter laufen, bei dem Talarski Rantzow bereits ausgespielt hat, dann aber neben das Tor schießt.

Dass es dennoch 1:0 steht, ist Abwehrchef Jörn Nowak zu verdanken, der eine Schneider-Ecke zur Führung verwertete (22.).

Die zweite Hälfte ähnelt zunächst der ersten. Wieder kommt Hüls in der Anfangsphase zu einer Großchance, diesmal rettet Borutzki für den geschlagenen Krol auf der Linie (53.). Danach ist RWO wieder an der Reihe, doch weder Lekesiz (54., 56.) noch Talarski (66.) können das längst fällige 2:0 erzielen. So etwas rächt sich bekanntlich allzu oft im Fußball, so auch Samstag. Nach einem Stockfehler von Schneider kommt der Ball auf die linke Seite der Gäste, wo Kadir Mutluer spielend leicht zur Grundlinie zieht. Seine scharfe Hereingabe springt von Tobias Höttes Schienbein ins Netz – 1:1 (70.).

Nun wurden die Gäste endgültig mutiger, auch wenn sie bei einem Mützel-Freistoß an den Pfosten Glück hatten (74.). Das hatte RWO am Ende auch, als der bärenstarke Volkan Okumak aus spitzem Winkel den Außenpfosten traf und das Unentschieden besiegelte (88.).

Ralf Bögeholz



Kommentare
Aus dem Ressort
KTTO-Nachwuchs überzeugt in Belgien
Kunstturnen
KTTO-Trio testet Frühform bei internationalem Wettkampf in Belgien. Michael Donsbach erlebte dabei einen Sahnetag. Fehlerfrei an allen Geräten erzielte er starke 71,9 Punkte. Damit siegte er in seiner Altersklasse. Nusret Becirovic holte Silber bei den Jüngsten.
Fast fünfzig kleine Sieger
Schach
Die Kastellschule gewinnt die Teamwertung bei den Schach-Grundschul-Meisterschaften. Doch am Ende gingen alle jungen Spieler mit einem kleinen Sachpreis nach Hause. Erfreulich war auch der Sieg von Viola Otterpohl, die für die Mädchen die Fahne hoch hielt.
Bergheider fit wie eh und je
Sportabzeichen
53 der 157 erfolgreichen Absolventen kamen in diesem Jahr direkt vom VfL. Dazu war Dieter Biegert jüngst bei bestem Läuferwetter in Essen unterwegs. Mit der richtigen Taktik wurde er dritter seiner Altersklasse beim 24. Tusem-Blumensaat-Lauf.
Die Fehlerquote deutlich verringern
Wasserball
Die WSGO muss am Mittwoch gegen Schermbeck ran. Die haben ihr Auftaktspiel zwar ebenfalls verloren, fühlen sich in ihrem kleinen heimischen Becken aber richtig wohl. Die Oberhausener müssen zu dem auf Center Maximilian Berger und Andreas Bruns verzichten.
Michelle Lambert holt sich Silber
Schwimmen
Die für die SG Essen startende Oberhausenerin schwamm bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften in der Wuppertaler Schwimmoper auf den zweiten Platz. Ihr hartes Training in den letzten Wochen hat sich nun über die 200 m-Strecke auch in Edelmetall ausgezahlt.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
RWO - FC Schalke 04 II
Bildgalerie
Fussball
RWO - FC Kray
Bildgalerie
Fussball
Bierpreise in Bundesliga und Region
Bildgalerie
Bierpreise
Unnötige Niederlage
Bildgalerie
Regionalliga