A-Junioren von RWO steigen ein

Dennis Czayka, Trainer der RWO-C, sieht einige Endspiele auf sich zurollen.
Dennis Czayka, Trainer der RWO-C, sieht einige Endspiele auf sich zurollen.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
In den Niederrheinligen rollt der Ball wieder komplett. Für die RWO-A von Mike Tullberg ist die Partie gegen Baumberg der Jahresstart.

U 19 Niederrheinliga

RWO -
SF Baumberg

Mit einer Woche Verspätung startet auch die U 19 von RWO heute um 12.30 Uhr in das Fußballjahr. Die Mannschaft von Mike Tullberg trifft mit den SF Baumberg auf einen ernstzunehmenden Gegner. Dies demonstrierten sie bereits im Hinspiel, als sie über weite Strecken in Führung lagen, sich am Ende jedoch 3:1 geschlagen geben mussten. „Es wird ein schweres Spiel. Wir haben großen Respekt vor dem Gegner“, ist Tullberg gewarnt. Trotzdem erwartet er einen anderen Spielverlauf als noch in der Hinrunde. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass ihm zusätzliches Personal zur Verfügung steht: „Alle Neuzugänge sind spielberechtigt. Wir wollen drei Punkte und werden sie auch bekommen.“ Große Hoffnungen setzt Tullberg auf seinen neuen Torjäger Bernad Gllogjani. Falls dieser die Chancenverwertung verbessern kann, wird es Baumberg schwer haben.

SC Bayer Uerdingen -
Arminia Klosterhardt

Obwohl die Arminia zum Rückrundenauftakt deutlich mit 4:1 gegen Hamborn siegte, ließ ihre Leistung über manche Strecken zu wünschen übrig. Trainer Marcus Behnert ist sich jedoch sicher, dass seine Mannschaft sich nicht von dem Ergebnis blenden lässt: „Die Jungs können das Spiel schon gut einordnen. Wir sind uns bewusst, dass wir noch einige Fehler abstellen müssen. Trotzdem fahren wir nach Uerdingen, um zu gewinnen. So viel Selbstvertrauen haben wir.“ Gegen den Zehnten freuen sich die Arminen auf die Rückkehr von Kapitän Nico Kuipers. Der Mittelfeldakteur soll dafür sorgen, dass man in Klosterhardt auch spielerisch zufrieden sein kann.

U 17 Niederrheinliga

Rot-Weiss Essen U 16 -
RWO

Während die RWO-B-Junioren es am letzten Spieltag spannend machten und erst in letzter Minute den Sieg einfahren konnten, soll die Mannschaft nun souveräner agieren. „Wir konnten unter der Woche gut trainieren. Als Tabellenführer schauen wir nur auf uns und gehen mit voller Konzentration in die Partie. Wir wollen gewinnen“, fährt Michael Pomp optimistisch zum Sechstplatzierten. Die Personalsituation hat sich für den U 17-Trainer im Vergleich zum letzten Spieltag deutlich entspannt. Auch Neuzugang Timo Orlic ist spielberechtigt.

U 15 Niederrheinliga

ETB SW Essen -
RWO

Der Erste gegen den Zweiten – beide sind punktgleich. Allein ein Blick auf die Tabelle reicht aus, um die Wichtigkeit der Begegnung zu erfassen. „Es ist ein Endspiel für , aber nicht das Endspiel“, beschreibt RWO-Trainer Dennis Czayka angesichts des zweiten Spitzenspiels kommende Woche gegen Hamborn die Partie. Klar ist, dass wenn die Oberhausener gewinnen sollten, sie damit einen großen Schritt Richtung Titel gemacht hätten.

Eine Niederlage hingegen wäre gleichzeitig nur schwer wegzustecken – die Partie ist ein klassisches Sechs-Punkte-Spiel.