06/07 durfte endgültig feiern

BW Lirich II - Dostlukspor Bottrop II 7:0 (4:0): Die Liricher machten einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt – ein Punkt fehlt noch. „Eine super Leistung“, war Wolfgang Graf hochzufrieden. Rabee Chinnawai, Lars Bruckwilder (je 2), Fabian Biernath, Baris Karacali und Olkan Alakazli trafen.

Sterkrade-Nord II - VfR 08 II 3:3 (1:1): Die Nordler haben ihr Saisonziel erreicht: „Mit einem Sieg wäre es schöner gewesen, aber wir wollen nicht meckern“, konnte Ralf Meseck den Last-Minute-Ausgleich der tapferen Gäste durch Marco Thomas verkraften. Das Team von Dennis Klasnitz führte durch Vincent Aretz, Blaz Vukancic und Kevin Fiedler drehten die Partie. Andre Lange schaffte den Ausgleich, ehe Vukancic zum vermeintlichen Sieg traf.

TSV Safakspor - SG Osterfeld 7:2 (2:2): Die ersatzgeschwächten Gäste hielten das Spiel eine Hälfte lang offen (Bernd Verhülsdonk traf zweimal), doch dann zeigte sich Safak eiskalt: Alkan Candan, Yusuf Duran (je 2), Harun Al, Orhan Yildiz und Baris Kocoglu ließen keine Zweifel aufkommen und buchten den Klassenerhalt: „Nach fast 30 Jahren sind wir immer noch nicht in die Kreisliga B abgestiegen“, freute sich Erkan Saracbasi. Bei der SGO sahen Trainer Patrick Wojwod Gelb-Rot und Thomas Silberkuhl Rot.

FC Sterkrade 72 - SuS 21 abgebrochen: Nach nicht einmal 25 Minuten hatte Schiri Ahmet Güldü ein Einsehen und brach die Partie ab. Bis dahin führten die 72er bereits 10:0 (!) durch acht Treffer von Mike Nörenberg und zwei von Sebastian Giesen. „Das war ein kurzer Arbeitstag, aber Respekt an Schleuse, dass sie so ersatzgeschwächt angetreten sind“, gab Jens Szopinski an.

GW Holten - SC Buschhausen 1912 2:5 (1:1): Eine Entscheidung im Aufstiegskampf fällt erst am letzten Spieltag, im Abstiegskampf ist eine gefallen: Holten muss in die Kreisliga B. „Wir haben eine tolle Aufholjagd hingelegt, am Ende hat es aber leider nicht gereicht“, nahm es Jörg Hetkamp sportlich. „Die meisten Jungs werden bleiben, damit ist der Grundstein gelegt.“ Die Buschhausener planen für ein spannendes Finale: „Mal sehen, was da noch geht“, so Andre Nowak. Peter Samp traf viermal, zudem Christian Thönissen. Für die Hausherren trafen Galed Mohamad und Rabi Semmu.

GA Sterkrade - SC 20 4:1 (1:1): 45 Minuten konnten die personell gebeutelten Gäste mithalten (Marcel Kalski glich sogar aus), doch GAS setzte sich am Ende deutlich durch. „Auch wenn es einige Umstellungen gab, haben wir das gut gemacht“, war Michael Buhlmann zufrieden. Jan Schröer, Gültekin Bulut, Dennis Kadereit und Aytekin Bulut trafen.

Sterkrade 06/07 - VfR Ebel 7:0 (2:0): Pünktlich um 16.45 Uhr knallten am Dicken Stein die Korken. Die Jungs von Markus Kahlert ließen rein gar nichts anbrennen und setzten mit dem Kantersieg einer grandiosen Saison das i-Tüpfelchen auf. „Jetzt wird gefeiert“, ließ der Coach verlauten, der sich zuvor über die Tore von Simon Steinberg (3), Enver Ünal (2), Damian Vergara-Schlootz und Marih Copur freute.

Barisspor Bottrop - VfR 08 2:0 (0:0): „Das war Not gegen Elend, wirklich nicht mitanzusehen“, schüttelte Thorsten Hamm den Kopf.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE