Zwei späte Gegentreffer

Eines der besseren Spiele absolvierten die Bezirksliga-Fußballer des Mülheimer FC Vatangücü am Sonntag. Dennoch verloren sie auch bei der zweiten Mannschaft von Arminia Klosterhardt mit 0:3 (0:1).

Nach dem frühen Tor durch Dolowan Nawzad konzentrierten sich die Mülheimer vor allem auf die Verteidigung – mit Erfolg. Nach vorne hin ging bei den Gästen allerdings wenig. „Wir haben versucht uns Chancen herauszuspielen, das hat aber nicht so richtig geklappt“, meinte Trainer Hakan Turna. Dennoch war der Coach mit dem Auftritt seiner Elf diesmal ganz zufrieden. „Die Einstellung hat gestimmt, die Jungs haben gekämpft“, sagte Turna.

Erst in den letzten zehn Minuten erhöhte Klosterhardt den Vorsprung noch auf 3:0. Auch die beiden späten Treffer gingen auf das Konto von Delowan Nawzad, der damit einen Dreierpack geschnürt hat. In den letzten beiden Bezirksligapartien trifft der MFC auf Genc Osman und Glückauf Möllen.