Wohlfühlen in der „Insel Brüggen“

Die Fahrt nach Brüggen zur niederländischen Grenze hat sich für die Spieler der zweiten Squash-Mannschaft des SC Hot Socks gelohnt. Am Regionalligaspieltag gelangen dem Team Siege in den Partien gegen Ausrichter Squash-Tigers Brüggen II und gegen den SC Turnhalle Niederrhein II. Die Hot Socks sind Tabellenzweiter.

In der „Insel Brüggen“ ließen die Mülheimer zunächst dem Gastgeber beim 4:0-Triumph keine Chance. Drei-Satz-Erfolge feierten die Mülheimer Nikolas Bufe (11:6, 11:9, 11:8 gegen Jordy Camps), Michael Tagaz (11:3, 11:8, 11:7 gegen Michael Gellings) und Michael Kadzensky (11:6, 11:2, 11:7 gegen Ivy Roggen). Einzig der Belgier Toon van Baekel machte es dem Mülheimer Nachwuchsspieler Yannis Senkel im Duell an Position eins schwer. Das Hot-Socks-Talent, das schon mehrfach in der Bundesligamannschaft zum Einsatz gekommen ist, bewies seine Klasse und gewann das spannende Spiel gegen Van Baekel in fünf Durchgängen mit 4:11, 11:9, 12:10, 12:14 und 11:9.

In der selben Aufstellung nahmen es die Mülheimer mit dem zweiten Team des SC Turnhalle Niederrhein aus Krefeld auf. Diese Begegnung endete mit einem 3:1-Erfolg. Die Punkte für die „Socken“ eroberten Yannis Senkel (11:9, 11:8 11:8 gegen Klaus Bücker), Nikolas Bufe (11:1, 11:5, 11:8 gegen Matthis Fuhrmann) und Michael Tagaz (9:11, 11:5, 11:9, 11:6 gegen Brien Dorenz).