Vorfahrt für Mülheimer Mädchen

Bei der diesjährigen Einzelmeisterschaft der Judoka des Kreises Rhein-Ruhr in den Altersklassen U12 und U15 in der heimischen RWE-Sporthalle gingen 21 junge Judoka des TSV Viktoria Mülheim an den Start.

Bei dem gut besuchten Turnier hatten die Mädchen die Nase vorn. In der U12 siegten Viktoria Nantka (Jahrgang 2004 bis 33 Kilogramm) und Arwen Kröll (Jahrgang 2006 bis 40 Kilogramm), in der Altersklasse U15 setzte sich Greta Berger (Jahrgang 2003 über 63 Kilogramm) durch. Alle drei wurden Kreismeisterinnen und haben sich für die Meisterschaft des Bezirkes Düsseldorf qualifiziert.

Einen zweiten Platz belegte in der Altersklasse U12 bis 34 Kilogramm Martin Maisak (Jahrgang 2005) und in der Altersklasse U15 Falko Maly (Jahrgang 2003) ebenfalls bis 34 Kilogramm.

Dritte Plätze gingen an Emilia Kempken (bis 33 kg), Mia Kabasch (bis 36 kg) Paula Schönberger (bis 40g), Alessandro Mentz (bis 26 kg), und Hussain Anjum (bis 37 kg) alle U12; Carolin Claessen (bis 48 kg), Antonia Diblik (bis 52 kg) und Philipp Claessen (bis 46 kg) in der U15. Alle Kämpfer starten ebenfalls bei der Bezirksmeisterschaft.

Darüber hinaus haben Victoria Nantka, Alessandro Mentz, Martin Maisak und Hussain Anjum einen begehrten Platz beim NRW-Stützpunkt-Lehrgang der U12-Judoka erhalten.