VfB verlässt Abstiegsrang

Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt in der Badminton-Landesliga feierte das Aufgebot des VfB Grün-Weiß. Die Mülheimer gewannen die Partie beim Gladbecker FC III mit 5:3 und verließen damit einen der beiden Abstiegsränge.

Anke Klasmeier und Christian Bauer behielten in ihren Einzeln die Oberhand. Außerdem waren die Grün-Weiß-Gespanne Kai Wiemann/Anja Pöppinghaus und Daniel Küchler/Malte Riesner erfolgreich. Hinzu kam ein kampfloser Punkt, weil die Gastgeber kein Damendoppel stellen konnten. Vier Spieltage vor Saisonschluss haben es die Mülheimer nun wieder selbst in der Hand, den Klassenerhalt in der Landesliga unter Dach und Fach zu bringen.

Gruppenrivale 1. BV Mülheim IV hat derweil die Chance verpasst, Tabellenführer DSC Kaiserberg aus Duisburg auf den Fersen zu bleiben. Das BVM-Aufgebot, das auf dem zweiten Tabellenplatz liegt, verlor das Auswärtsmatch gegen den Turnerbund Osterfeld mit 2:6. Sabrina Brünn gewann das bis zum letzten Ballwechsel spannende Einzel gegen die Oberhausenerin Kathrin Roemer mit 26:24 im dritten Satz. Außerdem konnten sich die Mülheimer Robert Nysten und Björn Kucki im ersten Herrendoppel durchsetzen.