VfB-Reserve bekommt ein neues Gesicht

Am 8. Februar wird die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga A fortgesetzt, die Bezirksligisten spielen erst ab dem 22. Februar wieder. Bis dahin nutzen die Mülheimer Klubs die Zeit für Testspiele.
1. FC Mülheim – SG Kupferdreh/Byfang (So., 13 Uhr, Moritzstraße). Außer Christian Figura und Kevin Pahner, die sich bereits während der Vorrunde wieder verabschiedet hatten, kann FC-Trainer Wolfgang Heil auf denselben Kader wie im letzten Kalenderjahr zurückgreifen.

Blau-Weiß Mintard – SuS Niederbonsfeld (So., 15 Uhr, Durch die Aue). Während der für Mintard noch immer laufenden Hallensaison wollen sich die Mülheimer im Duell gegen den letztjährigen Ligakonkurrenten aus Hattingen wieder an das Spiel auf dem Feld gewöhnen. Marco Brings ist leicht angeschlagen.

VfB Speldorf II – TuSpo Saarn III (So., 15 Uhr, Saarner Straße). Ein neues Gesicht bekommt die VfB-Reserve in der Rückrunde. Während sich Oliver Ognjanovic, Umut Akpolat, Yanick Eller, Ismail Kasap und Florent Turkaj wieder verabschiedet haben, sind Sven Terres und Alexander Hass (beide MSV 07 III) neu beim VfB II. Aus der „Dritten“ werden Michael Witte, Nils Mühlenbrock, Marvin Dodaj und Christian Kniep hochgezogen.

MSV 07 II – SV Walsum (So., 15 Uhr, Waldschlösschen). Frank Mölsen und Marjan Bärz bitten ihr Team zum ersten Test. Personelle Veränderungen gibt es keine.