Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Fußball

VfB biegt in der Vorbereitungauf die Zielgerade ein

23.07.2012 | 17:43 Uhr
VfB biegt in der Vorbereitungauf die Zielgerade ein
Erste Hilfe von Physiotherapeutin Yvonne Rossbach für den im Testspiel gegen Nievenheim am Knie verletzten Speldorfer Stürmer Marcel Podzus. Foto: Christoph Wojtyczka

Der VfB Speldorf biegt langsam, aber sicher auf die Zielgerade seiner Vorbereitungsphase ein. Anfang August beginnt für die Mülheimer die erste Saison in der Oberliga Niederrhein. Den vorletzten Test bestreiten die Mülheimer am Dienstag an der Saarner Straße gegen den Landesligisten VfL Leverkusen (Anstoß: 19.30 Uhr).

Zwei Tage hatten die Mülheimer Zeit, um sich ein wenig zu regenerieren. Dementsprechend erhofft sich Trainer Oliver Röder deutlich mehr Spritzigkeit als beim 2:1-Sieg über den Landesligisten VdS Nievenheim. Die Leistung stieß vor allem Manager Ingo Pickenäcker böse auf. „Wir standen hinten nicht gut und haben uns vorne kaum Chancen erarbeitet. Es war zu viel Leerlauf. Für die Startelf hat sich niemand aufgedrängt“, sagte er.

Zum allem Überfluss musste Marcel Podzus nur wenige Minuten nach der Pause verletzt ausgewechselt werden. „Er hat sich das Knie verdreht, aber im Krankenhaus ist nichts festgestellt worden. Wir hoffen, dass er in den nächsten Tagen wieder bei der Mannschaft ist“, kann Pickenäcker zumindest halbwegs Entwarnung geben. Dennoch wird der 35-jährige Stürmer am Dienstag wohl geschont. Für Blerton Balaj und Olkan Alakazli ist es die Chance, sich vielleicht über einen längeren Zeitraum zu zeigen. Am Samstag spielten beide jeweils eine Halbzeit lang.

Neben Podzus werden Mittelfeldspieler Antonio Munoz und Innenverteidiger Semih Zorlu nicht auflaufen. Munoz bekommt die Weisheitszähne gezogen, während Zorlu krank ausfällt. Für Zorlu, der am Samstag die Kapitänsbinde trug, wird entweder Anil Ozan oder Niklas Leven beginnen.

Auch auf einigen anderen Positionen wird Röder Veränderungen vornehmen. Insgesamt erwartet der Coach ein „klareres Auftreten“ seiner Mannschaft – „auch vom Ergebnis her“.

Der Gegner aus Leverkusen kann auf eine Stufe mit Nievenheim gestellt werden. In der letzten Saison landete der VfL auf Rang drei in der Landesliga und verpasste nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den Aufstieg in die Mittelrheinliga.

Etwas mehr Zeit bis zum Saisonstart hat Mülheims zweithöchstes Team. Der MSV 07 startet erst am 24. August in seine erste Landesligasaison. Auf dem Weg dorthin unterzieht Trainer Ralf Zils seine Mannschaft am Dienstag ebenfalls einem weiteren Test. Die „07er“ gastieren um 19.30 Uhr am „Pfälzer Graben“ beim Bezirksligisten Sportfreunde Königshardt.

Nach dem Benefizturnier in Duisburg und dem ersten Testspiel am Sonntag (1:1 gegen den TuS Essen-West) ist die Begegnung der dritte Einsatz für die „07er“. Zils wird viel experimentieren und einige Spieler auf verschiedenen Positionen einsetzen. „Alle, die am Sonntag nur eingewechselt wurden, dürfen diesmal von Anfang an ’ran“, verspricht Zils, der bis auf Dzenan Dogic (Kreuzbandriss) aus dem Vollen schöpfen kann.

Auf der Suche sind die Mülheimer noch nach einem zweiten Torwart neben Pierre Werminghaus. Am Donnerstag wird sich ein Schlussmann aus Dorsten am Waldschlösschen vorstellen.

Marcel Dronia



Kommentare
23.07.2012
18:15
VfB biegt in der Vorbereitungauf die Zielgerade ein
von suedjuergen | #1

diese ständige hofberichterstattung bringt den verein auch nicht weiter, bringt keine zuschauer und keine neuen symphatien. es waren ja auch größtenteils auch keine alten da.

Aus dem Ressort
Herausforderung auf der Rennbahn
Crosslauf
Auf der geschichtsträchtigen Galopprennbahn am Raffelberg schließt sich am Sonntag, 7. Dezember, der Kreis. Traditionell ist der von Marathon Mülheim ausgerichtete Rennbahn-Crosslauf die letzte Laufsportveranstaltung des Jahres in der Stadt. Am zweiten Advent warten da, wo sich sonst die schnellen...
Vorhang auf für die Premiere
Golf
Bei den Anmeldungen für die Sportkurse, die das Bildungswerk des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen (BLSB NRW) im ersten Halbjahr 2015 anbietet, werden erstmals auch Golfspieler bzw. all jene Sportfans, die das Spiel mit Schläger und Ball erlernen wollen, angesprochen. Unter der Überschrift...
Ellis schlägt im fernen Macau auf
Badminton
Bevor es an diesem Wochenende für den Badminton-Bundesligisten 1. BV Mülheim in der RWE-Sporthalle mit den Heimspielen gegen den Aufsteiger TSV Neuhausen-Nymphenburg (Samstag) und PTSV Rosenheim (Sonntag, 14 Uhr) endlich in der Liga weitergeht, hat der Engländer Marcus Ellis einen Abstecher ins...
Spannung bis zum letzten Ballwechsel
Tennis
Marwin Geppert und Neuzugang Thale Schmitz sorgten für einen Heimsieg beim Doppelturnier der Tennisakademie PMTR im Center an der Mintarder Straße auf dem Gelände des Kahlenberger HTC. Das Finale war bis zum letzten Ballwechsel spannend.
Styrum müht sich eine Runde weiter
Handball
Die Landesliga-Handballer der DJK Styrum 06 haben die nächste Runde im Kreispokal erreicht und sich damit ein Derby gegen den Landesligisten HSG Mülheim gesichert. Allerdings taten sich die Styrumer beim 35:29 (20:14) im Duell gegen den Kreisligisten TV Walsum-Aldenrade schwerer als erwartet.
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport