Das aktuelle Wetter NRW 10°C

Fußball-NRW-Liga

Versöhnlicher Heimspielabschluss

28.05.2012 | 18:59 Uhr

Einen versöhnlichen Abschluss feierte der VfB Speldorf bei seinem letzten Saisonauftritt im heimischen Ruhrstadion. Gegen Aufsteiger Sportfreunde Siegen gewannen die Mülheimer durch zwei Tore von Christian Hinz mit 2:1 (1:1).

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Aus dem Ressort
Souveräner Titelgewinn der MTV-Tennismädchen
Tennis
Die Mannschaftsmeisterschaft war für die Tennismädchen des MTV Kahlenberg ein voller Erfolg. Die Mülheimerinnen gewannen in der Bezirksklasse alle fünf Saisonspiele und eroberten dadurch den Bezirks-Titel. Ungeschlagen blieben Antonia Balzert, Ema Operta und Nina Knebel.
Internationale Einsätze für Schiedsrichter Göntgen
Hockey
Ein interessantes Programm steht für Hockey-Schiedsrichter Benjamin Göntgen vom Kahlenberger HTC an. Der Bundesliga-Unparteiische wird im Oktober in der Euro Hockey League eingesetzt. Im Februar des kommenden Jahres leitet er Spiele bei der Hallenhockey-WM in Leipzig.
Kampfgeist ist der Schlüssel zum Erfolg der HSG Mülheim
Handball
Auch im zweiten Spiel der noch jungen Verbandsliga-Saison gingen die Handballer der HSG Mülheim als Sieger von der Platte. Nach dem ebenso knappen wie umkämpften 20:19 (9:8)-Erfolg bei der HSG Wesel bleiben die Mülheimer Tabellenerster.
HSV Dümpten zieht erst in der Endphase davon
Handball
Trotz des ersten Saisonsieges im Heimspiel gegen Gerresheim ist Jan Kassens, Trainer des Handball-Landesligisten HSV Dümpten, mit dem Auftritt seines Teams nicht zufrieden. Erst in der Schlussphase machen die Mülheimer reinen Tisch.
VfB Speldorf verdient sich einen Zähler
Fußball
Im ersten Heimspiel an der Saarner Straße hat sich der Fußball-Landesligist VfB Speldorf im Duell gegen die favorisierte Spvg Schonnebeck vor 250 Zuschauern einen Punkt verdient. Michael Siminenko brachte den VfB in Führung, Schonnebeck glich per Elfmeter aus.