Vatangücü beweist sich in Torlaune

Wie schon in den vergangenen Wochen präsentierte sich der MFC Vatangücü in Torlaune – hinten, wie vorne. Im Testspiel gegen den zwei Klassen tiefer spielenden B-Kreisligisten Türkiyemspor Essen gab es am Sonntagnachmittag ein 4:4-Unentschieden. Ahmet Aksoy brachte die Mülheimer in Führung, in der zweiten Halbzeit legte Fatih Güc nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich per Doppelpack nach. Die wacker kämpfenden Essener holten allerdings auch den Zwei-Tore-Rückstand auf und erzielten das 3:3, ehe Aksoy mit seinem zweiten Treffer das 4:3 erzielte. Kurz vor Schluss egalisierte Türkiyemspor ein drittes Mal – mit einem Remis gingen die beiden Mannschaften somit auseinander.

31 Tore sind damit in den vier bisherigen Testspielen des MFC Vatangücü gefallen. Wieviele es in den letzten beiden werden, wird Chefcoach Hakan Turna nur aus zweiter Hand erfahren: Der Trainer fährt für ein paar Tage in Urlaub und wird sein Team am Donnerstag gegen die DJK Vierlinden II und am Samstag beim FC Bosporus Düsseldorf nicht betreuen können. Pünktlich zum Ligaauftakt in zwei Wochen bei Viktoria Buchholz wird der neue Vatangücü-Coach allerdings wieder an der Seitenlinie stehen.