Union bestätigt den sechsten Tabellenplatz

Zumindest mit dem direkten Aufstieg und mit dem Abstieg haben die drei Mülheimer Tischtennis-Mannschaften in der Landesliga nichts zu tun. Das Trio belegt nach 13 von 22 Spieltagen die Plätze sechs bis acht.

Sechster ist der TTC Union Mülheim II. Die Mülheimer gewannen das Auswärtsspiel gegen den TTC Osterfeld mit 9:3. Den Grundstein für den Erfolg legten die Unioner bereits in den drei Auftaktdoppeln, die sie allesamt für sich entscheiden konnten. Erfolgreich waren die TTC-Gespanne Daniel Deuble und Holger Loh, Luca Kuhlmann und Julian Kagan sowie Leon Kuhlmann und Cedric Ramirez. Die weiteren Zähler in den Einzeln eroberten Julian Kagan (2), Daniel Deuble, Holger Loh, Leon Kuhlmann und Cedric Ramirez.

Der Tabellensiebte TTC Olympia unterlag dem TSSV Bottrop mit 6:9. Oliver Hupe (2), Lars Wich-Kuhnlein, Samy Riam, Tihomir Schwarz und Jörg Wäller holten die Punkte für die Mülheimer, die letztendlich das Optimum herausholten. Von fünf Fünf-Satz-Matches konnten sie vier für sich entscheiden. Damit fiel die Niederlage gegen den Tabellenführer recht knapp aus

Der TTSC 71 erreichte ein 8:8 beim TTC MJK Herten. Dirk Laus und Uwe Becker holten in den Auftaktdoppeln einen Zähler für den TTSC. In den Einzeln siegten Uwe Becker (2), Dirk Laus, Holger Braas, Torsten Wawrzitz, Horst Langer und Bernd Witthaus. Im Schlussdoppel hatten die „71er“ die Chance, den Gesamtsieg herbeizuführen, doch Dirk Laus und Uwe Becker unterlagen den Hertenern Benjamin Homann und Bernd Homann.