Das aktuelle Wetter NRW 19°C
HALLENHOCKEY

Uhlenhorster voll gefordert

11.11.2012 | 18:37 Uhr
Uhlenhorster voll gefordert
HTCU-Spieler Jan Philipp Rabente war einer der auffälligsten Spieler in der Erstligamannschaft.Foto: Fabian Strauch

Kahlenberger HTC -
HTC Uhlenhorst 3:6 (2:3)

Tore: 1:0 Ph. Rohrbach (16.), 1:1 Matania (18.), 2:1 Pegel (22., kurze Ecke), 2:2 Otto (25.), 2:3 Rabente (26.), 3:3 Hüsgen (32.), 3:4 Schmiedel (44.), 3:5 Matania (59.), 3:6 Fürk (60.)

KHTC: Breisig; Gerlach, Haase, Leusmann, Kleine-Klopries, Kyewski, M. Rohrbach, Hüsgen, Pegel, Ph. Rohrbach, Mecklenbeck, Preußer, Degen, vom Kolke

HTCU: Reuß; Rabente, Matania, Keusgen, Otto, Gehlen, Fürk, Rühr, Schmitz, Fleckhaus, Schmiedel

Schiedsrichter: F. Blasch/Göntgen (HTCU/KHTC)

Zuschauer: 600

Die Hockey-Begeisterung in der Stadt ist ungebrochen. Zur „inoffiziellen Stadtmeisterschaft“ zwischen dem Kahlenberger HTC und dem HTC Uhlenhorst kamen am Samstagabend 600 Zuschauer in die Sporthalle an der Lehnerstraße, obwohl es um keine Meisterschaftspunkte ging. Die Hockey-Asse dankten es mit einem interessanten Match. Favorit und Erstligist Uhlenhorst wurde dabei von der Zweitligamannschaft des KHTC voll gefordert. Der HTCU setzte sich schließlich mit 6:3 (3:2) durch.

Mit vollem Engagement versuchten die Kahlenberger, den scheinbar übermächtigen Gegner schon in der Anfangsphase zu beeindrucken – mit Erfolg. Erst nach einer Viertelstunde hatten die Uhlen ihre erste Großchance. Olympiasieger Jan Philipp Rabente traf per Siebenmeter aber das Tor nicht. Kurz darauf führten die Kahlenberger einen Freischlag blitzschnell aus. Nutznießer war Stürmer Philipp Rohrbach, der auf der linken Seite durchbrach und zum 1:0 einnetzte (16.).

Jetzt nahm die Partie zur Freude der Zuschauer Fahrt auf. In Unterzahl – Rabente saß auf der Strafbank – gelang den Uhlenhorstern in Person von Tobias Matania der Ausgleich (18.). Im Anschluss an eine kurze Ecke sorgte Thorben Pegel für die erneute Kahlenberger Führung (22.), ehe Jannik Otto (25.) und Jan Philipp Rabente (26.) den Favoriten mit 3:2 in Führung bringen konnten. Unmittelbar vor der Pause vergab Thorben Pegel die Kahlenberger Ausgleichschance. Per Siebenmeter scheiterte der KHTC-Stürmer am HTCU-Keeper Felix Reuß.

Auch nach dem Wechsel wehrten sich die Kahlenberger prächtig. Einen Fehlpass des Uhlenhorsters Jan Fleckhaus nutzte Philip Hüsgen, um den Treffer zum 3:3 zu erzielen (32.). In artistischer Manier verhinderte KHTC-Spieler Pegel kurz darauf ein Tor durch Fleckhaus (37.). Rabente leitete dann den nächsten Uhlen-Treffer ein. Vorne schloss Christian Schmiedel erfolgreich zum 4:3 ab (44.). In den beiden Schlussminuten schraubten Tobias Matania (59.) und Benedikt Fürk (60.) den Endstand aus Uhlenhorster Sicht noch auf 6:3.

Bereits am Donnerstagabend hatte sich der KHTC schon beim Erstligisten Schwarz-Weiß Neuss sehr gut verkauft und erst kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer zur 12:13 (5:6)-Niederlage kassiert. Die Kahlenberger Schützen: Philipp Rohrbach, Thorben Pegel (je 4), Philip Hüsgen (2), Victor vom Kolke und Tim Leusmann.

Marcus Lemke


Kommentare
Aus dem Ressort
WSV-Vierer hinter Berlin auf dem zweiten Platz
Rudern
München war für die Ruder-Oldies des Wassersportvereins eine Reise wert. Auf der Olympia-Regattastrecke von 1972 eroberten die Mülheimer zwei Podestplätze. Der Vierer in der Besetzung Rudi Rumswinkel, Stephan Klatt, Dr. Karl Schippel und Renato Chavez Torres landete auf dem zweiten Rang.
Jonathan Rommelmann wird in Italien WM-Siebter
Rudern
Das Finale im Leichtgewichts-Einer bei der U23-Weltmeisterschaft im Rudern hat Jonathan Rommelmann das A-Finale verpasst. Der Mülheimer, der für den Crefelder Ruder-Club startet, konnte im italienischen Varese das B-Finale für sich entscheiden und waurde damit in der Gesamtwertung Siebter.
Philipp Jung schleppt sich mit letzter Kraft ins Ziel
Triathlon
Das war eine anstrengende Angelegenheit für den deutschen Triathlon-Nachwuchs. Bei der vierten und letzten Station im Rahmen der DTU-Cup-Serie in Grimma herrschte eine extreme Hitze, die den 72 Jugendlichen schwer zu schaffen machte. Philipp Jung vom Styrumer TV schaffte das Finish und belegte Rang...
Bartholomäus trifft für Rot-Weiß Mülheim doppelt
Fußball
Trotz des 2:1-Erfolges im Testspiel gegen Lintorf: Die Abstimmung beim Bezirkligisten ist vier Wochen vor dem Start in die neue Saison noch ausbaufähig. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste erzielte ein Spieler, der schon in Mülheim für Furore gesorgt hat.
Valentin, Lhotak & Co. feiern den Gewinn der Silbermedaille
Feldhockey
Das Erreichen des Endspiels bei der U21-Europameisterschaft im Feldhockey in Belgien war für das Aufgebot des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) ein toller Erfolg. Im Finale musste sich das Team um die beiden Uhlenhorsterinnen Hanna Valentin und Pia Lhotak der Niederlande mit 0:2 geschlagen geben.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Tengelmann-Lauf in Mülheim
Bildgalerie
LAUFEN
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Abiparty in Mülheim
Bildgalerie
Party