Das aktuelle Wetter NRW 12°C
HALLENHOCKEY

Uhlenhorster voll gefordert

11.11.2012 | 18:37 Uhr
Uhlenhorster voll gefordert
HTCU-Spieler Jan Philipp Rabente war einer der auffälligsten Spieler in der Erstligamannschaft.Foto: Fabian Strauch

Kahlenberger HTC -
HTC Uhlenhorst 3:6 (2:3)

Tore: 1:0 Ph. Rohrbach (16.), 1:1 Matania (18.), 2:1 Pegel (22., kurze Ecke), 2:2 Otto (25.), 2:3 Rabente (26.), 3:3 Hüsgen (32.), 3:4 Schmiedel (44.), 3:5 Matania (59.), 3:6 Fürk (60.)

KHTC: Breisig; Gerlach, Haase, Leusmann, Kleine-Klopries, Kyewski, M. Rohrbach, Hüsgen, Pegel, Ph. Rohrbach, Mecklenbeck, Preußer, Degen, vom Kolke

HTCU: Reuß; Rabente, Matania, Keusgen, Otto, Gehlen, Fürk, Rühr, Schmitz, Fleckhaus, Schmiedel

Schiedsrichter: F. Blasch/Göntgen (HTCU/KHTC)

Zuschauer: 600

Die Hockey-Begeisterung in der Stadt ist ungebrochen. Zur „inoffiziellen Stadtmeisterschaft“ zwischen dem Kahlenberger HTC und dem HTC Uhlenhorst kamen am Samstagabend 600 Zuschauer in die Sporthalle an der Lehnerstraße, obwohl es um keine Meisterschaftspunkte ging. Die Hockey-Asse dankten es mit einem interessanten Match. Favorit und Erstligist Uhlenhorst wurde dabei von der Zweitligamannschaft des KHTC voll gefordert. Der HTCU setzte sich schließlich mit 6:3 (3:2) durch.

Mit vollem Engagement versuchten die Kahlenberger, den scheinbar übermächtigen Gegner schon in der Anfangsphase zu beeindrucken – mit Erfolg. Erst nach einer Viertelstunde hatten die Uhlen ihre erste Großchance. Olympiasieger Jan Philipp Rabente traf per Siebenmeter aber das Tor nicht. Kurz darauf führten die Kahlenberger einen Freischlag blitzschnell aus. Nutznießer war Stürmer Philipp Rohrbach, der auf der linken Seite durchbrach und zum 1:0 einnetzte (16.).

Jetzt nahm die Partie zur Freude der Zuschauer Fahrt auf. In Unterzahl – Rabente saß auf der Strafbank – gelang den Uhlenhorstern in Person von Tobias Matania der Ausgleich (18.). Im Anschluss an eine kurze Ecke sorgte Thorben Pegel für die erneute Kahlenberger Führung (22.), ehe Jannik Otto (25.) und Jan Philipp Rabente (26.) den Favoriten mit 3:2 in Führung bringen konnten. Unmittelbar vor der Pause vergab Thorben Pegel die Kahlenberger Ausgleichschance. Per Siebenmeter scheiterte der KHTC-Stürmer am HTCU-Keeper Felix Reuß.

Auch nach dem Wechsel wehrten sich die Kahlenberger prächtig. Einen Fehlpass des Uhlenhorsters Jan Fleckhaus nutzte Philip Hüsgen, um den Treffer zum 3:3 zu erzielen (32.). In artistischer Manier verhinderte KHTC-Spieler Pegel kurz darauf ein Tor durch Fleckhaus (37.). Rabente leitete dann den nächsten Uhlen-Treffer ein. Vorne schloss Christian Schmiedel erfolgreich zum 4:3 ab (44.). In den beiden Schlussminuten schraubten Tobias Matania (59.) und Benedikt Fürk (60.) den Endstand aus Uhlenhorster Sicht noch auf 6:3.

Bereits am Donnerstagabend hatte sich der KHTC schon beim Erstligisten Schwarz-Weiß Neuss sehr gut verkauft und erst kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer zur 12:13 (5:6)-Niederlage kassiert. Die Kahlenberger Schützen: Philipp Rohrbach, Thorben Pegel (je 4), Philip Hüsgen (2), Victor vom Kolke und Tim Leusmann.

Marcus Lemke



Kommentare
Aus dem Ressort
Aufholjagd wird mit Sieg belohnt
Futsal
Einen schwierigen Start erwischten die Futsaler des PCF Mülheim beim 4:2-Sieg gegen den starken Niederrheinliga-Aufsteiger Futsal Bulls Dinslaken. Die technisch versierten Gastgeber nutzten nach fünf Minuten zwei Konter zur eigenen Führung. Erst dann wurde beim PCF die Treffsicherheit höher.
Die Besten im Westen
Jugendhockey
In einer bislang großartigen Saison haben die A-Knaben-Hockeyspieler des HTC Uhlenhorst den ersten Titel in der Tasche. In der Endrunde der westdeutschen Meisterschaft auf heimischer Anlage entschieden sie beide Partien für sich. Damit verschafften sie sich den Heimvorteil für die Zwischenrunde der...
Die Bayern kommen am Wochenende nach Speldorf
Jugendfußball
Zum dritten Mal veranstaltet der VfB Speldorf an diesem Wochenende ein internationales Jugendfußballturnier für U11-Mannschaften. Der Zuspruch war groß wie noch nie. Neben den Top vier der letztjährigen Bundesliga-Tabelle schicken zwölf ausländische Teams ihren Nachwuchs zur Saarner Straße.
Der große Traum von Rio
Rudern
Der 17-jährige Lukas Geller gilt als das größte Talent der Rennrudergemeinschaft Mülheim. Nachdem er in diesem Jahr knapp die Teilnahme an der U23-Weltmeisterschaft in Varese verpasste, ist sein großes Ziel die nächste Junioren-WM auf der Olympiastrecke von Rio de Janeiro.
Die multikulturelle Spaßgesellschaft des MFC Vatangücü
Fußball
Als einer der wenigen türkisch-geprägten Fußballvereine verfügt der Mülheimer FC Vatangücü seit Beginn dieser Saison über eine Mädchenmannschaft. In der U13-Klasse spielt das Team bislang noch außer Konkurrenz. Der Spaß steht im Vordergrund.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport
Weitere Nachrichten aus dem Ressort