Uhlen-Trio unter den Torschützen

In Torlaune präsentierte sich die deutsche U21-Feldhockeymannschaft in einem weiteren Testspiel gegen die Schweizer Herrenmannschaft. Die Gastgeber siegten in Stuttgart mit 11:0 (6:0).

Malte Hellwig (2), Timm Herzbruch (2) und Tobias Terber vom HTC Uhlenhorst steuerten fünf Tore zu diesem eindeutigen Erfolg bei. Die übrigen Treffer erzielten die Berliner Niklas Westphalen (2) und Carl Blumensaat, die Mannheimer Moritz Rothländer und Kei Käppeler sowie der Düsseldorfer Raphael Hartkopf. Herzbruch, Terber und Hellwig bilden beim Lehrgang in Stuttgart mit insgesamt drei Länderspielen gegen die Schweiz mit Niklas Bosserhoff, Cornelius Heidmann und Max Werner ein Sextett. Max Werner fiel allerdings in der zweiten Partie aus.

„Die Jungs haben noch ruhiger, noch erwachsener als bisher gespielt“, sagte U18-Bundestrainer André Henning, der mehrere junge Spieler in der U21 testete.