Uhlen-Trio probt für die WM in Leipzig

Der vorläufige 14-köpfige Kader des Detschen Hockey-Bundes (DHB) für die Hallenhockey-Weltmeisterschaft vom 4. bis 8. Februar in der Arena Leipzig mit Thilo Stralkowski, Timm Herzbruch und Ferdinand Weinke vom HTC Uhlenhorst absolviert von Freitag bis Sonntag in Köln einen dreitägigen Lehrgang.

Das Ausgebot, das noch um zwei Spieler reduziert wird, hat alles zu bieten – vom 17-jährigen Talent (Timm Herzbruch) bis zu hochdekorierten Olympiasiegern. Rückgrat des Teams sind die Olympiasieger Tobias Hauke, Moritz Fürste, Thilo Stralkowski und Oliver Korn. Mit Ex-HTCU-Keeper Felix Reuß vom Club an der Alster Hamburg ist ein weiterer A-Nationalspieler im Team. Dazu kommen einige sehr starke Hallenspieler, von denen einige auch schon Anfang 2014 in Wien den EM-Titel geholt hatten.

Das Bundestrainerteam besteht aus Markus Weise, Stefan Kermas und Matthias Becher, wobei Weise die Chefrolle bei diesem Turnier in die Hände seines langjährigen Co-Trainers Kermas legt.

Die Mannschaft wird in Köln zusammen trainieren und gegen Tschechien und die Niederlande, also zwei sehr unterschiedliche Gegner, testen. „Ich bin sehr froh, dass der DHB uns diesen Lehrgang ermöglicht, für den ich mich sehr eingesetzt habe, denn die Situation im internationalen Hallenhockey erfordert es, dass wir uns gewissenhaft vorbereiten“, sagt Coach Kermas. Foto: ute gabriel