Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Frauenfußball

Turnerbund löst die Pflichtaufgabe

25.05.2012 | 17:01 Uhr

Eintracht Duisburg -
Turnerbund Heißen0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Hake (70.), 0:2 Hömke (78.)

Turnerbund: Kirstein – Stanimeropoulos, Kirchner, Kremer (80. Hahn), Kinter, Hommel, Elsner, Hoffmeister (29. Hake), Lehnhoff, Rohloff, Hömke (85. Fey)

Die Fußballerinnen des Turnerbundes Heißen dürfen auch in der kommenden Saison wieder am Niederrheinpokal teilnehmen. In der letzten Kreispokalrunde setzte sich der Niederrheinligist beim Klassen-tieferen Landesligisten Eintracht Duisburg dank einer Steigerung nach der Pause mit 2:0 (0:0) durch.

In der ersten Halbzeit ließ sich der Favorit noch von den druckvoll auftretenden Duisburgerinnen den Schneid abkaufen. Die Mülheimerinnen ließen ihren Gegenspielerinnen zu viel Platz, außerdem stimmte die Abstimmung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen nicht. Torhüterin Chiara Kirstein bewahrte den TB zweimal vor dem Rückstand.

Die Mülheimerinnen kamen dann mit mehr Elan aus der Kabine und spielten vor allem in den letzten 20 Minuten so, wie es sich Trainer Oliver Wronsky von Beginn an vorgestellt hatte. Beinahe zwangsläufig fiel dann auch der Führungstreffer durch die schon früh eingewechselte Sarah Hake (70.). Acht Minuten später erhöhte Alexandra Hömke mit einem Traumtor auf 2:0. Nach einer Flanke von Inga Lehnhoff schoss die Stürmerin den Ball aus halbrechter Position volley in den Winkel.

„In der Schlussphase hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können. Aber ich bin mit dem 2:0 zufrieden. Bei einigen steckt leider schon das Finale im Kopf“, sagte Trainer Oliver Wronsky

Marcel Dronia



Kommentare
Aus dem Ressort
Mülheimer Sprintteam ist für den Aasee gut vorbereitet
Rudern
In Rüdersdorf bei Berlin war das Mülheimer Sprintteam nur auf dem zehnten Platz gelandet. Nun steht auf dem Münsteraner Aasee die nächste Etappe in der Ruder-Bundesliga an. RRGM-Teamsprecher Martin Tschäge ist optimistisch, dass sein Aufgebot in Westfalen wesentlich besser abschneiden wird als...
SC Croatia legt kurz vor dem Start noch einmal nach
Fußball
Der offensive Mittelfeldspieler Gajendran Balamurali kommt vor dem Auftakt gegen Mündelheim nach Styrum. Zwei Derbys zum Auftakt. Alle Aufstiegsaspiranten geben in Mülheim ihre Visitenkarte ab. Der Turnerbund Heißen feiert die Rückkehr in die Kreisliga A in Wanheimerort.
Uhlen im Härtetest
Feldhockey
Ein Vorbereitungsturnier auf fremdem Kunstrasen, trefflich abgeschmeckt mit einem illustren Heimspiel, das gibt es auch nicht alle Tage. Das Sommerfest am Uhlenhorstweg macht es möglich, dass das Turnierspiel im Rahmen des Rondo-Cups des Crefelder HTC gegen Vizemeister Rot-Weiss Köln am Samstag, 17...
Rot-Weiß Mülheim macht sich keinen Stress
Fußball
Bezirksliga-Rückkehrer SV Rot-Weiß Mülheim möchte sich in der neuen Saison an keinem bestimmten Saisonziel orientieren. Trainer Hatem Guerbouj hat schon in der vergangenen Winterpause wichtige Weichen gestellt.
Schwere Mission für den runderneuerten MFC Vatangücü
Fußball
14 Spieler sind gegangen, 15 neue gekommen – beim Fußball-Bezirksligisten Mülheimer FC Vatangücü hat der ebenfalls neue Trainer Muzaffer Erdeger eine schwere Aufgabe vor sich. Die Styrumer müssen mindestens Elfter werden, um in der Bezirksliga zu bleiben.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport