Turna sehnt Ende herbei

Für den Mülheimer FC Vatangücü ist die Saison in der Fußball-Bezirksliga schon längst gelaufen. Die Styrumer kicken in der kommenden Saison wieder in der Kreisliga A. Dennoch ist Trainer Hakan Turna vom Auftreten seiner Mannschaft enttäuscht und erhofft sich für das Duell bei Arminia Klosterhardt II am Montag (13 Uhr, Hans-Wagner-Weg) Besserung.

„Natürlich sind wir abgestiegen, aber diese hohen Ergebnisse gefallen mir gar nicht“, sagt Turna. Der Coach weiter: „Ich würde mir wünschen, dass wir trotzdem weiter kämpfen und versuchen zu gewinnen. Aber vielen Spielern ist das offensichtlich egal.“ Die Trainingsbeteiligung beim MFC ist schon seit Wochen katastrophal. „Ich bin froh, wenn die Saison endlich vorbei ist“, sagt Turna, der sich immer noch nicht über einen Verbleib beim MFC entschieden hat.

Für den Gegner aus Klosterhardt geht es noch um alles. Zurzeit belegen die Oberhausener den ersten Abstiegsplatz und könnten am Pfingstmontag durch einen Sieg über den Strich springen.