Tura und Saarn gehen vorne weg

Obwohl Dümptens B-Junior Toni Teubner (li.) hier frei zum Abschluss kommt setzten sich Mats Cordes (re.) und der DJK-VfR Saarn am Ende des B-Jugendendspiels klar durch
Obwohl Dümptens B-Junior Toni Teubner (li.) hier frei zum Abschluss kommt setzten sich Mats Cordes (re.) und der DJK-VfR Saarn am Ende des B-Jugendendspiels klar durch
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Die beiden Klubs gewinnen jeweils zwei Titel bei der Stadtmeisterschaft. Auch der RSV trägt sich mit seiner neuen F-Jugend in die Siegerliste ein.

Nur 16 Mannschaften gingen bei der Mülheimer Stadtmeisterschaft im Jugendhandball an den Start. Es dürfte ein Minusrekord in Sachen Teilnehmern gewesen sein. Die Aktiven ließen sich den Spaß an der Sache aber dadurch nicht nehmen. Mit jeweils zwei Meistertiteln waren der DJK-VfR Saarn (B- und C-Jugend) und die JSG Tura 05 (D- und E-Jugend) die erfolgreichsten Vereine. Der RSV Mülheim war einmal in der F-Jugend erfolgreich.

Durch den Wegfall der A-Jugendklasse avancierte der B-Jugendwettbewerb zur Königsklasse der diesjährigen Meisterschaft. Dieser Bezeichnung konnte er aber nicht gerecht werden, da das favorisierte Team des HSV Dümpten aufgrund des einen Tag später stattfindenden Qualifikationsturniers kurzfristig absagte. „Die Verletzungsgefahr wäre einfach zu groß gewesen“, erklärte Trainer Klaus Klingberg. Die DJK Styrum 06 bekam keine Mannschaft mehr zusammen und hat ihre B-Jugend sogar komplett vom Spielbetrieb zurückgezogen.

Aus diesem Grund bestritten der DJK-VfR Saarn und die zweite Mannschaft des HSV Dümpten ein einseitiges Endspiel, das die Saarner deutlich mit 47:6 (22:2) für sich entscheiden konnten.

Zuvor war der VfR bereits seiner Favoritenrolle im Turnier der C-Junioren gerecht geworden. Die Mannschaft von Trainer Christoph Neukirch entschied alle drei Begegnungen für sich. Das entscheidende Duell war direkt das Auftaktspiel gegen den späteren Vizemeister HSV Dümpten, welches die Saarner mit 11:6 für sich entschieden. Die Partien gegen den HSV II (20:3) und Tura 05 (16:3) endeten mit deutlichen Saarner Siegen. Der VfR hatte dabei keine Schwierigkeiten und erzielte jede Menge leichte Tore nach Tempogegenstößen.

Das größe Teilnehmerfeld der Meisterschaften verzeichneten die Organisatoren bei den D-Jugendlichen. Die beste Mannschaft aus diesem Quintett war die JSG Tura 05, die sich mit vier Siegen und 39:13 Toren vor dem DJK-VfR Saarn (6:2 Punkte), der HSG Mülheim (4:4), der JSG Tura 05 II und dem HSV Dümpten durchsetzte (jeweils 1:7).

Den Doppelsieg machte Tura im Wettbewerb der E-Jugendlichen perfekt. Auch hier fand ein reines Endspiel statt. Die Jugendspielgemeinschaft setzte sich deutlich mit 21:1 gegen die HSG durch.

Ihren ersten Turniersieg feierte die neue F-Jugendmannschaft des RSV. Sie setzte sich in den Spielen gegen die HSG Mülheim mit 6:1 und gegen die JSG Tura 05 mit 4:2 durch. Zweiter wurde die HSG, die sich im Vergleich gegen Tura mit 3:1 durchsetzen konnte.

300 Zuschauer in Styrum

An beiden Tagen verfolgten insgesamt knapp 300 Zuschauer die Begegnungen in der Sporthalle an der Von-der-Tann-Straße. Die Stadtmeisterschaft der Damen- und Herrenmannschaften findet am 17. und 18. Oktober ebenfalls in der Styrumer Halle an der Von-der-Tann-Straße statt.