TTC Union überflügelt Kupferdreh noch in der Tabelle

Union-Spieler Daniel Deuble hatten großen Anteil am Auswärtssieg in Essen-Kupferdreh.
Union-Spieler Daniel Deuble hatten großen Anteil am Auswärtssieg in Essen-Kupferdreh.
Foto: WAZ FotoPool
Die Tischtennis-Spieler des TTC Union haben das letzte Saison-Verbandsligaspiel beim TV Kupferdreh mit 9:5 gewonnen. Damit dürfen die Mülheimer an der ersten Aufstiegsrunde teilnehmen.

Am letzten Spieltag in der Tischtennis-Verbandsliga hat der TTC Union das Kunststück geschafft, noch auf den ersten „Relegationsplatz“ zu gelangen. Der Tabellensechste hat nun die Möglichkeit, sich für einen Platz in der Oberliga zu empfehlen. Am Saisonende setzten sich die Mülheimer beim TV Kupferdreh mit 9:5 durch. Damit überflügelten sie den direkten Konkurrenten in der Abschlusstabelle.

Nach den Doppeln hatten die Union-Spieler noch mit 1:2 in Rückstand gelegen. Lediglich Dennis Webering und Daniel Deuble konnten ihr Match gegen Kurt Bartels und Jens Wittpoth mit 8:11, 11:7, 11:4, 9:11 und 11:5 für sich entscheiden.

In den Einzeln kamen die Gäste dann aber ins Rollen. Rui Ramires (2), Dennis Webering (2), Jacek Szczawinski, Norbert Brüger, Maurizio Agresti und Daniel Deuble punkteten. Nach dreieinhalb Stunden hatten die Mülheimer die zwei Punkte für den Sieg eingefahren.

Zwei weitere Begegnungen wird der TTC Union damit in dieser Saison auf jeden Fall noch austragen. Am Samstag, 2. Mai, treffen die Mülheimer in Steinheim-Kernstadt auf Gastgeber SV Bergheim (15 Uhr) und später auf die DJK Germania Kamen (18.30 Uhr). Für Union geht es darum, diese Runde als Tabellenerster abzuschließen, um überhaupt eine Chance auf den Aufstieg in die Oberliga zu haben.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE