TTC Union gelingt in Marl eine Überraschung

Norbert Brüger führte sein Team beim Spitzenreiter TSV Marl-Hüls
Norbert Brüger führte sein Team beim Spitzenreiter TSV Marl-Hüls
Foto: Fabian Strauch Photography / WAZ
Was wir bereits wissen
Die Tischtennisspieler des TTC Union haben in der Verbandsliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Sie gewannen das Auswärtsspiel gegen den Spitzenreiter TSV Marl-Hüls mit 9:7. Erfolgreichster Spieler bei den Mülheimern war Norbert Brüger, der seine beiden Einzel ebenso gewann wie auch zwei Doppel.

Eine Überraschung gelang dem TTC Union in der Tischtennis-Verbandsliga. Die Mülheimer gewannen das Duell beim Tabellenersten TSV Marl-Hüls mit 9:7. Rui Ramires und Norbert Brüger (Foto) eroberten beim Stand von 8:7 im Schlussdoppel den entscheidenden Punkt – 4:11, 11:7, 14:12 und 11:6 gegen Adrijan Skara/Christopher Kiel. Zuvor hatten auf Mülheimer Seite Christian Knorr (2), Norbert Brüger (2), Maurizio Agresti (2) und Jacek Szczawinski sowie Rui Ramires/Norbert Brüger gepunktet. Der TTC ist Tabellensiebter.