TTC fällt nach Niederlage zurück

Zwei Spieltage vor dem Saisonende ist die Aufstiegsrunde für die Tischtennis-Landesligaspieler des TTC Olympia in weite Ferne gerückt. Sie verloren die Partie beim TTC Bottrop mit 2:9 und liegen nun mit drei Punkten hinter dem direkten Konkurrenten TTC MJK Herten zurück. Im direkten Vergleich stehen sich diese beiden Mannschaften am kommenden Samstag ab 18.30 Uhr in der Pestalozzi-Grundschule an der Bülowstraße gegenüber. Die beiden Punkte für das Olympia-Team gegen Bottrop hatten Florian Kaiser und Ramy Siam erobert.

Eine Niederlage am 20. Spieltag kassierte auch die zweite Mannschaft des TTC Union. Die Mülheimer verloren die Partie beim TTC Herten mit 5:9. Daniel Deuble (2), Holger Loh und Gerrit Greiwe sowie Holger Loh/Gerrit Greiwe holten die Punkte für die Gäste. Das Union-Aufgebot ist bereits am Freitag wieder im Einsatz. Dann steht das Auswärtsspiel gegen den Tabellenvorletzten TTC Werden auf dem Programm.

TTSC 71 verspielt Führung

Der TTSC 71 Mülheim ging auch leer aus. Die Partie bei SC Buer-Hassel endete mit 6:9. Die Gespanne Holger Braas/Edgar Wiek und Torsten Wawrzitz/Klaus Fuchs sorgten für eine 2:1-Führung nach den Doppeln. In den Einzeln konnten dann aber nur noch Holger Braas und Horst Langer jeweils ihre beiden Einzel gewinnen.