Trio bangt um den Ligaerhalt

Es war kein guter Spieltag der Mülheimer D-Jugendteams in der Fußball-Leistungsklasse. In den vier Begegnungen gelang ihnen in Summe nur ein Treffer.

Den erzielte Blau-Weiß Mintard beim 1:1 (0:0)-Unentschieden im Auswärtsspiel beim SV Burgaltendorf. Der Punktgewinn war für die Mülheimer von großer Bedeutung, da sie dadurch vom drittletzten auf den viertletzten Platz kletterten und den Vorsprung auf die Abstiegszone auf einen Punkt vergrößerten.

Während die Mintarder auf den Klassenerhalt hoffen dürfen, zeichnet sich immer mehr ab, dass der Mülheimer SV 07 und der VfB Speldorf in die Relegation müssen – mindestens. Der VfB unterlag zu Hause dem Spitzenreiter Hamborn 07 mit 0:5 (0:3), der MSV verlor das Auswärtsspiel beim FSV Duisburg mit 0:4 (0:3). Mit jeweils 13 Punkten hat das Duo fünf Punkte Rückstand zum rettenden Ufer, aber nur zwei Punkte Rückstand auf den ersten direkten Abstiegsplatz.

Keine Sorgen um einen Ligawechsel muss sich der SC Croatia machen. Die Elf von der Moritzstraße liegt auf einem starken dritten Platz. Das Duell gegen den Tabellennachbarn GSG Duisburg endete torlos.