TK Heißen steht auf Rang drei

Nach drei Spieltagen in der Regionalliga stehen die Damen-60-Tennisspielerinnen des TK Heißen mit 5:1 Punkten auf Tabellenplatz drei. Spitzenreiter ist der Bonner THC (6:0), gefolgt vom RTHC Bayer Leverkusen (5:1).

Die Mülheimerinnen gewannen das Auswärtsspiel gegen den TC Blau-Weiß Halle mit 4:2. Susanne Weisbarth (6:4, 6:3 gegen Angelika Tollkühn), Monika Flothwedel (6:2, 6:1 gegen Gertrud Pommeranz) und Jutta Spitznagel (1:6, 6:4, 10:6 gegen Margret Lünstroth) sorgten für eine 3:1-Führung nach den Einzeln. Im Spitzeneinzel hatte sich Christel Thiele ihrer Rivalin Rita Rose mit 4:6, 3:6 geschlagen geben müssen. Thiele eroberte dann aber mit Monika Flothwedel den vierten Punkt im Doppel (6:2, 6:1 gegen Margret Lünstroth/Angelika Tollkühn). Susanne Weisbarth und Jutta Spitznagel unterlagen Rita Rose/Annegret Reichelt mit 2:6, 3:6.

Verfolgerduell endet remis

Das Verfolgerduell gegen Bayer Leverkusen endete 3:3 unentschieden. Die Punkte für Heißen eroberten in den Einzeln Christel Thiele (7:6, 3:6, 10:6 gegen Anneke Jelsma-de Jong) und Monika Flothwedel (6:2, 6:2 gegen Uda Gröner) sowie beide zusammen im Doppel (6:4, 6:4 gegen Anneke Jelsma-de Jong/Uda Gröner). Niederlagen kassierten Susanne Weisbarth (7:6, 4:6, 9:11 gegen Anita Henscheidt) und Jutta Spitznagel (2:6, 3:6 gegen Monika Ullerich) in den Einzeln und im Doppel gegen Marita Schmieskors/Monika Ullerich (4:6, 7:5, 4:10). Foto: TKH