TC Raadt entthront Tabellenführer

Den bisherigen Tabellenführer in der Herren-40-Niederrheinliga haben die Tennis-Asse des TC Raadt entthront. Sie gewannen das Heimspiel gegen den Gladbacher HTC mit 5:1 und stehen nun selbst auf Platz eins.

Allerdings kann der benachbarte Ratinger TC Grün-Weiß, der eine Partie weniger als die Raadter ausgetragen hat, an den Mülheimern vorbeiziehen.

Bei Gästen fehlt Spitzenspieler

Die Mönchengladbacher erschienen ohne ihre Spitzenspieler im Sport-Treff. Dadurch hatten die gut aufgelegten Gastgeber leichtes Spiel. Schon nach den Einzeln war die Begegnung entschieden. Darek Nowicki besiegte im Spitzeneinzel Markus Liesen mit 6:2, 6:1. Kurzen Prozess machten auch die Mülheimer Dirk Homscheid (6:3, 6:1 gegen Marc Brix) und Andreas Kraemer (6:4, 6:0 gegen Thomas Schmitz) mit ihren Kontrahenten. Hinzu kam ein kampfloser Sieg von Jens Kemke gegen Henrik Schmidt. Beim Stand von 4:0 wurden die bedeutungslosen Doppel nicht mehr ausgetragen und mit 1:1 gewertet.

Als Tabellendritter machen auch die Herren 65 des TC Raadt in der Niederrheinliga, höchste Liga des Tennisverbandes unter dem Hallendach, eine gute Figur. Das Auswärtsspiel beim TSV Bocholt entschieden sie mit 5:1 für sich. Ihre Einzel gewannen Hans Jürgen Steinberg (6:1, 7:6 gegen Werner Spieker), Bernd Euler (6:2, 6:0 gegen Bernhard Bußkamp) und Siegfried Dörfel (4:6, 7:5, 10:5 gegen Wilfried Ferlemann).

Doppel bringen den Sieg nach Hause

Den Sieg brachten dann die Raadter Gespanne Hans Jürgen Steinberg/Bernd Euler (6:0, 5:7, 10:5 gegen Werner Spieker/Peter Antosch) und Siegfried Dörfel/Heinz Klöckner (6:1, 4:6, 10:5 gegen Bernhard Bußkamp/Wilfried Krause) unter Dach und Fach. Klöckner spielt im Winter für Raadt, im Sommer für den ESV Schwarz-Weiß