TB-Damen wollen Platz vier angreifen

Gerne würden die Niederrheinliga-Fußballerinnen des TB Heißen am Sonntag noch einmal den Kampf um Platz vier neu entfachen. Gewinnen sie das Auswärtsspiel beim direkten Tabellennachbarn Spvg Schonnebeck, würden sie bis auf einen Zähler an die Essenerinnen heranrücken. Anstoß am Schettersbusch ist bereits um 13 Uhr.

„Das Interesse daran ist in meiner Mannschaft auf jeden Fall da. Mehrere Spielerinnen versuchen noch, ihren Dienst so zu verlegen, dass sie beim Spiel dabei sein können“, erklärt Trainer Oliver Lörsch. Der Coach kennt 80 Prozent der Essener Mannschaft aus früheren Jahren. „Schonnebeck ist für uns also alles andere als eine unbekannte Größe“, sagt Lörsch.

Das größte Problem bei den Mülheimerinnen ist einmal mehr die personelle Besetzung. „Hinter den Einsätzen mehrere Spielerinnen steht eben noch ein Fragezeichen“, erklärt der Trainer. Er durfte sich in dieser Woche aber über eine ordentliche Trainingsbeteiligung freuen.

Über die geplatzte Fusion kann der Trainer nur den Kopf schütteln. „Ich bin zwar noch neu im Verein. Aber haben sich wirklich alle Gedanken über die Folgen gemacht? Die ganze Saisonplanung inklusive Neuzugänge, Testspiele oder Trainingslager steht jetzt in der Schwebe.“