Spitzenspiel an der Mintarder Straße

Nach der Karnevalspause nimmt die Fußball-Kreisliga A am Sonntag wieder Fahrt auf. Drei Lokalderbys hält der zweite Spieltag der Rückrunde bereit. Ein viertes – das zwischen dem TSV Heimaterde und dem Turnerbund Heißen – fällt aus, da der MSS den Platz am Finkenkamp wegen Unbespielbarkeit gesperrt hat.
TuSpo Saarn – SC Croatia (15 Uhr, Mintarder Straße). Das Duell der ehemaligen Platznachbarn ist aus Mülheimer Sicht das Spitzenspiel. Denn als Tabellendritter ist der TuSpo wieder in direkter Schlagdistanz zum Führungsduo. Der SC ist als Sechster nur einen Punkt dahinter und möchte ebenfalls noch einmal angreifen. Die Generalprobe verlor Croatia gegen den Landesliga-Letzten GSV Moers mit 1:4 (0:3). Einziger Torschütze war Onur Gülbeyaz (63.).
VfB Speldorf II – MSV 07 II (15 Uhr, Saarner Straße). Im Duell der Reserveteams kann der VfB am Sonntag wohl wieder auf Verstärkung aus der Landesliga zählen. Die ging zuletzt in Wanheim aber schief. Die „07er“ wollen wieder in die obere Hälfte zurückkehren.
RSV Mülheim – SV Raadt (15 Uhr, Rudolf-Harbig-Straße). Für den RSV bleibt die Lage prekär, da die Heißener mit nur elf Punkten einen möglichen Relegationsplatz belegen. Die Raadter hingegen peilen den zweiten Sieg im Jahr 2015 an.
1. FC Mülheim – Duisburger FV 08 (15 Uhr, Moritzstraße). Mach’s noch einmal, FC! Nach dem überraschenden Sieg über den Tabellenzweiten Wanheimerort kommt nun Spitzenreiter Duisburg 08 nach Styrum. Kann sich der 1. FCM erneut als Favoritenschreck einen Namen machen? Das Aufstiegsrennen würde dadurch noch spannender.
TuS Union 09 – TuS Mündelheim (15 Uhr, Südstraße). Wieder einmal stehen die Unioner am Sonntag unter Zugzwang. Das neu formierte Team von Trainer Heiko Ries braucht einen „Dreier“, um zumindest den Anschluss zum Tabellenvorletzten aus Speldorf herzustellen. Das Duell gegen Mündelheim ist allerdings eine schwere Aufgabe.