Spannung in den Ruhrauen

Die U13-Mädchen der DJK Blau-Weiß Mintard sind nach einer knappen 2:3-Niederlage gegen den 1. FC Mönchengladbach im Niederrheinliga-Pokal ausgeschieden.

Beide Teams schenkten sich 60 Minuten lang nichts und zeigten den über 100 Zuschauern auf dem Sportplatz Durch die Aue einen starken Kombinationsfußball. Kurz vor dem Pausenpfiff gingen die Mintarderinnen in Führung. Melissa Greding fing einen Pass ab und schob den Ball ins kurze Eck. In der 38. Minute erzielte Jule Hupe den zweiten Mintarder Treffer. Ein Fehler im Spielaufbau der DJK brachte die Gäste aber in der zweiten Halbzeit wieder zurück ins Spiel. Leah Malek fälschte den Ball in der 50. Minute unglücklich ab, dass dieser zum Ausgleich über die Torlinie rollte. Vier Minuten vor Schluss erzielte Teresa Delschen den Siegtreffer für die Gäste.

„Ein U13-Spiel auf diesem Niveau habe ich noch nicht gesehen. Die Mädels können stolz sein, dass sie bei einem so guten Match dabei waren,“ so Trainer Thomas Neumann.