Sichtung auf dem Trockenen

Die benachbarte Ruderriege TVK Essen-Kupferdreh richtet bereits seit dem Jahr 1994 für die Ruderjugend des Nordrhein-Westfälischen Ruderverbandes (NWRV) in jedem Jahr die Kinder-Talentiade aus.

Bei diesem Wettkampf für Nachwuchsruderer treten am kommenden Samstag, 23. Februar, Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren an.

Es geht von Station zu Station

In sechs Riegen, jeweils getrennt nach Alter und Geschlecht, testen die Kinder ihre Fitness und ihr motorisches Vermögen. „Sie durchlaufen zwei verschiedene Parcoure mit jeweils sechs Übungen, bei denen man, wie bei einem Zirkeltraining, von Station zu Station wandert”, beschreibt Kindertrainer Pierre Lambertz von der Mülheimer Ruder-Gesellschaft (MRG) den Wettkampf in der Nachbarstadt.

Sprints, Stufensteigen oder Seilspringen gehören da ebenso zum Programm, wie Ballprellen oder „Trockenrudern” auf dem Ergometer. „Für die Grundlagenausbildung ist das eine ganz wichtige Veranstaltung”, kommentiert der Trainer von der Mendener Straße.

Mit diesem Wettkampf soll nämlich auch deutlich gemacht werden, dass neben dem Training auf dem Wasser eine allgemeinsportliche Ausbildung beim Rudern große Bedeutung hat. Mit 15 Jungen und Mädchen nimmt die MRG an der Talentiade teil. Für die Trainer bietet sich zugleich auch eine willkommene Gelegenheit, den Fitnessgrad der Jungen und Mädchen nach dem Wintertraining zu testen.