Shamrocks bleiben in der Erfolgsspur

Drittes Spiel, dritter Sieg: Das American-Football-Team der Mülheim Shamrocks befindet sich in der Landesliga weiter auf Erfolgskurs. Am heimischen Wenderfeld besiegten die Mülheimer die Bochum Cadets mit 21:6 (0:6; 0:0; 7:0; 8:0).

„Bochum hat es uns im ersten Quarter wirklich sehr schwer gemacht und war sehr gut vorbereitet. Den Cadets gelang am Anfang alles und wir fanden überhaupt nicht ins Spiel“, erklärt Headcoach Andreas Koppert. Die Mülheimer blieb anfangs erfolglos, während den Gästen der erste Touchdown gelang (6:0). Die anschließende Two-Point-Conversion misslang allerdings.

„In der Pause musste einiges besprochen werden. Vor allem mussten wir aus diesem Sonntagsmodus raus“, so Koppert. Die Umstellung zahlte aus. Quarterback Julian Jacobs erzielte durch einen Lauf über fünf Yards den ersten Touchdown für die Shamrocks. Der Zusatzpunkt brachte die 7:6-Führung für die Shamrocks.

Zwar fing die Bochumer Verteidigung eine Interception, doch Cornerback Luca Wetzstein antwortete ebenfalls mit dem Fangen einer Interception. Mit einem langen Lauf erreichte er die Endzone. Wide Receiver Stiv Sammartano setzte sich zudem mittels einem 30-Yards-Touchdownpass in Szene. In beiden Fällen gelang den Shamrocks der Zusatzpunkt zum 21:6-Endstand.

„Ich glaube in Rückstand zu geraten, war für viele eine neue Erfahrung, aus der das Team hoffentlich alles lernen konnte“, so Koppert.