Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

Schwache Chancenverwertung

11.11.2012 | 18:07 Uhr

SC Werden-Heidhausen -
SV Rot-Weiß Mülheim 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Kammann (63.)

RWM: Porscha – Schaus, Bollmann, Günel, Klewer (63. Kathmann) – Masen (76. Ries), Pusch – Klar (82. Didar), Kemperdiek – Paede, Weinbach

Spielerisch und kämpferisch bot Fußball-Bezirksligist SV Rot-Weiß Mülheim am Sonntag beim SC Werden-Heidhausen eine überzeugende Leistung. Doch die Mülheimer trafen das Tor nicht und verloren letztlich unglücklich mit 0:1 (0:0).

„Ich bin nicht unzufrieden, weil ich der Mannschaft außer der Chancenverwertung nichts vorzuwerfen habe. Der Kampfgeist stimmte und auch die spielerischen Elemente waren okay“, meinte Trainer Hatem Guerbouj.

Doch ein Tor wollte seiner Mannschaft einfach nicht gelingen. In der ersten Hälfte hatten beide Mannschaften jeweils eine dicke Torchance, der Rest spielte sich zwischen den beiden Strafräumen ab.

Zwischen der 50. und der 60. Minute machten die Platzherren dann mächtig Druck und der Führungstreffer lag in der Luft. In der 63. Minute war es dann soweit und Tobias Kammann erzielte aus abseitsverdächtiger Position das 1:0 für Werden-Heidhausen.

In der letzten halben Stunde hatten die Mülheimer aber genügend Chancen, um wieder zurück ins Spiel zu kommen. Timo Kemperdiek, Fabian Pusch, Dennis Paede und Daniel Weinbach hatten in der Schlussphase eine Kettenreaktion an guten Möglichkeiten. Doch die Rot-Weißen brachten den Ball einfach nicht über die Linie.

„Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, aber immerhin gibt uns diese Leistung weiter Hoffnung“, sagte Guerbouj.

Marcel Dronia



Kommentare
Aus dem Ressort
Füchsen gelingt faustdicke Überraschung
Floorball
Den Dümptener Füchsen ist eine faustdicke Überraschung gelungen. Das Mülheimer Zweitligateam warf im deutschen Floorball-Pokalwettbewerb den Erstligisten Igels Dresden nach einem spannenden Duell mit 4:3 aus dem Rennen.
KSV Styrum ist wieder Letzter in der Ringer-Verbandsliga
Ringen
Die Ringer des KSV Mülheim-Styrum mussten sich im Verbandsliga-Heimkampf erwartungsgemäß der Ringergemeinschaft Annen/Heros Dortmund mit 10:28 geschlagen geben. Durch den Sieg des bisherigen Schlusslichts Walheim haben die Styrumer wieder die Rote Laterne inne.
Vorhang auf für Stars von morgen
Badminton
Für 137 Badmintonspielerinnen und -Spieler wurde die RWE-Sporthalle am Wochenende zum Schauplatz einer wichtigen Nachwuchsschau. Zum zweiten Mal richtete der TSV Heimaterde dort das deutsche U15- und U17-Ranglistenturnier aus und begrüßte damit die bundesweite Jugendelite in Mülheim.
PCF gelingt Revanche gegen Düsseldorf
Futsal
Das Futsalteam des PCF Mülheim schaffte im Niederrheinligaspiel gegen Inter Futsal Düsseldorf die Revanche für das verlorene Pokalspiel aus der vergangenen Saison. Nach dem 5:2-Erfolg bleiben die Mülheimer Hallenkicker auf Rang zwei.
HTCU setzt neues Ausrufezeichen
Feldhockey
Tor: 0:1 (37.) Stralkowski HTCU: Küppers, Weißner - Keusgen, Windfeder, Rieß, Weinke, Werner, Fürk, T. Brinkmann, Godau, Herzbruch, Matania, Nitschke, Rohrbach, Fleckhaus, Stralkowski, Schmitz Ecken: 4 (0 Tore)/3 (0 Tore) Zuschauer: 400 Grüne Karten: Tobias Matania, (24., Stockfoul), Malte Rieß,...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport