Schüler stehen im Mittelpunkt

Durch Verletzungen oder schulischer Verpflichtungen waren die Konkurrenzen bei der Stadtmeisterschaft im Kunstradfahren nicht ganz so gut besucht wie in den Vorjahren. Die Zuschauer sahen in der Sporthalle an der Hügelstraße dennoch gute Leistungen einiger Fahrerinnen und Fahrer des Rad-Clubs Sturmvogel. Diese machten die Titel wieder unter sich aus, weil der Verein aus Winkhausen der einzige Klub ist, der das Kunstradfahren in sein Sportprogramm aufgenommen hat.

Konkurrenzlos war Sabrina Hake in der Frauenwertung. Sie fuhr 137,12 Punkte aus und ist damit Mülheims Stadtmeisterin im Kunstradfahren.

Thale siegt bei den B-Schülerinnen

Da Sabrina Hake die einzige erwachsene Teilnehmerin war, richtete sich das Augenmerk in diesem Jahr auf die Wettbewerbe der Nachwuchssportlerinnen und -sportler. „Die Kleinsten ganz groß. Unter diesem Motto fand die Stadtmeisterschaft im Kunstradfahren in diesem Jahr statt. Den Erfolg unserer Nachwuchsarbeit konnten wir an der Teilnehmerzahl bei den C-Schülerinnen ablesen“, sagte Doris Külschbach vom RC Sturmvogel.

Bei den C-Schülerinnen versuchten neun Mädchen, den Titel oder zumindest einen vorderen Platz zu erobern. Schließlich landeten Dewina Liß (37,31 Punkte), Annais Lindenberg (27,50) und Tessa Schmitz (27,15) auf dem Siegerpodest. Stadtmeisterin der A-Schülerinnen ist Riona Liß (47,30). Bei den B-Schülerinnen gingen die ersten drei Plätze an Thale Purr (43,62), Luisa Kandler (41,10) und Annika Feldkämper (33,61). Weitere Titel eroberten Tineke Purr mit 53,65 Zählern bei den Juniorinnen und Julian Trybuhl (17,90) bei den B-Schülern.

Die Schülerinnen hatten auch noch die Chance, sich im Zweierwettbewerb zu messen. Hier standen Riona Liß und Dewina Liß am Ende mit 36,61 Punkten ganz oben. Dahinter folgten die Gespanne Luisa Kandler/Thale Purr (30,95) und Annika Feldkämper/Annais Lindenberg (19,46).

„Besonders erfreulich war die Teilnahme der Schüler von der Gesamtschule Saarn, die das Kunstradfahren in einer AG erlernen“, so Külschbach. Im Rahmen der Stadtmeisterschaft fand eine Talentsichtung statt.