Saarner festigen den dritten Platz

DJK-VfR Saarn -
VfB Homberg II 34:26 (15:11)

VfR: Stumpf, Wortberg – Linssen (12/6), Figura (6), Banse (5), Cordes (4), Kilgast (3), Beel (1), Blümel (1), Kaiser (1), Rotthäuser (1), Balzen, Kim

Platz drei haben die Handballer des DJK-VfR Saarn zum Jahresauftakt erfolgreich verteidigt. Das Landesliga-Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Homberg gewannen die Mülheimer an der Holzstraße mit 34:26 (15:11).

Den Grundstein für den Sieg legten die Mülheimer in einer guten Anfangsphase. Danach versäumten sie es aber, sich schon bis zur Pause eine höhere Führung zu erspielen. Immer wieder wurden Angriffe durch technische Fehler, Ballverluste oder Stürmerfouls nicht erfolgreich beendet.

So blieb es bei einer Führung von vier Toren, die nach dem Wechsel sogar noch weiter schmolz, weil die Saarner zunächst ihre zweite Garde auf das Feld schickten. Wieder mit dem ersten Aufgebot spielend konnte der VfR aber den alten Abstand wieder herstellen und hatte den Gegner weitestgehend im Griff. Erst kurz vor Schluss, als die Homberger alles auf eine Karte setzten, baute der VfR die Führung sogar noch auf acht Tore aus.

„Mit der Angriffsleistung bin ich sehr zufrieden. Die Tore waren heute gut verteilt, zudem hat Benedikt Linssen alle sechs Siebenmeter verwandelt. Das ein oder andere Gegentor hätte allerdings nicht sein müssen“, fasste Co-Trainer Jörg Schepermann zusammen.