RWM spielt erneut Remis

Bereits zum zwölften Mal in 23 Spielen hat Rot-Weiß Mülheim am Sonntagmittag die Punkte geteilt – einsamer Ligahöchstwert. Ein Hattrick von Dennis Paede reichte bei der DJK Vierlinden nicht zum Sieg.

Per Doppelschlag brachte Paede die Mülheimer zur Mitte des ersten Durchgangs in Führung – binnen zwei Minuten traf er zwei Mal. In der Folge ließen die Rot-Weißen weitere Chancen ungenutzt. „Wir hätten zur Halbzeit deutlicher führen müssen“, merkte Trainer Hatem Guerbouj an. Wenige Minuten nach dem Seitenwechsel schlugen die Gastgeber zurück, auf den Anschlusstreffer folgte eine Viertelstunde vor dem Ende der Ausgleich. Doch wieder hatte Paede die richtige Antwort parat – nach einem Pfostenschuss von Tim Meyer staubte er zum zwischenzeitlichen 3:2 für RWM ab, doch nach einer Standardsituation kassierten die Rot-Weißen wenig später den erneuten Ausgleich.

„Wir versuchen, unten rauszukommen – im Moment allerdings im Schneckentempo“, meinte Rot-Weiß-Coach Guerbouj gefrustet.