Ruhrwacht beherrscht Mehrkampf

Mit vier Siegen und je einem zweiten und dritten Platz beendeten die Kanuten der DJK Ruhrwacht Mülheim den Schülermehrkampf der 75. Wuppertaler Stadtregatta.

Der Mehrkampf der Zwölf- bis 14-Jährigen bestand aus einem 1600 Meter-Laufwettbewerb, einem Athletiktest mit vier Schnellkraftübungen sowie den Paddeldisziplinen über 100 und 500 Meter. Cedric Bohnet sammelte in der Altersklasse 13 die meisten Punkte mit drei Einzelsiegen beim Paddeln und Laufen. Da er auch in den athletischen Übungen herausragende Ergebnisse erreichte, sicherte sich der Nachwuchsfahrer überlegen den Gesamtsieg. Fiona Bohnet erzielte in der AK 14 der Schülerinnen das beste Gesamtergebnis und erhielt dafür einen Ehrenpreis des Veranstalters.

Mara zeigt erneut eine solide Leistung

Mit Till Osterkamp stellte Ruhrwacht beim Schülermehrkampf den Gesamtsieger in der AK 11. Mara Osterkamp lieferte als jüngste Teilnehmerin bei ihrem zweiten Saisonstart erneut eine solide Leistung ab und gewann in der AK 7.

Bei ihrem Wettkampfdebüt erkämpfte Hanna Hoffmeister Platz zwei in der AK 9. Michel Meiss sicherte sich in der AK 9 den dritten Rang. Die sieben- bis elfjährigen Kanuten nahmen am Schülermehrkampf teil, der einen Paddelparcours, einen 1600 Meter-Laufwettbewerb und zwei Paddeldisziplinen über 100 Meter und die 1000/1500 Meter-Langstrecke beinhaltete.