RSV-Spielerin Galle beweist Nervenstärke

Der zweiten Frauenhandball-Mannschaft des RSV ist in der Bezirksliga ein 17:16 (7:8)-Erfolg gegen den SC Bottrop gelungen. Nach dem ersten Spiel im neuen Jahr ist die RSV-Reserve wieder das beste Mülheimer Team in der Bezirksliga.

Die erste Halbzeit verlief bei wechselnder Führung sehr ausgeglichen. Auch im zweiten Durchgang konnte sich keine der beiden Mannschaften mit mehr als zwei Toren absetzen. Es blieb bis zur Schlussphase eine spannende Begegnung. In der 57. Minute lagen beide Teams beim Stand von 16:16 noch immer gleich auf. Schließlich behielt RSV-Spielerin Julia Galle die Nerven und erzielte zehn Sekunden vor Schluss den umjubelten Siegtreffer. Damit krönte sie ihre gute Leistung mit ihrem achten Treffer.

Auch der DJK Styrum 06 II gelang an diesem Spieltag ein wichtiges Erfolgserlebnis. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Minten gewann das Duell gegen den direkten Tabellennachbarn Turnerbund Oberhausen mit 21:19 (10:9). Damit vergrößerten die Mülheimerinnen ihren Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf drei Punkte.