RSV gelingt Achtungserfolg beim Zweiten

Den Handballerinnen des RSV ist am Sonntag eine kleine Überraschung gelungen. Der Landesligist gewann das Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Fortuna Düsseldorf II mit 13:12 (4:6) und meldete sich im Kampf um den zweiten Rang zurück.

Die Begegnung in der Landeshauptstadt war von den beiden Abwehrreihen und den Torhüterinnen geprägt. „Ich kann eigentlich nicht so gut mit so wenig Toren leben, aber die Deckung war auf beiden Seiten wirklich gut“, sagte RSV-Trainer Burkhard Riemer.

In der ersten Halbzeit lag seine Mannschaft dennoch nur in Rückstand. Insgesamt fielen im ersten Durchgang aber nur zehn Tore, so dass der RSV beim Seitenwechsel mit 4:6 im Hintertreffen lag. Nach der Pause machte die Mülheimer Deckung noch einmal einen Schritt nach vorne. Dennoch sahen die Düsseldorferinnen wie der sichere Sieger aus, als sie von 9:8 auf 12:8 davonzogen. Danach ließ der RSV aber keinen Treffer mehr zu.

„Natürlich war auch ein bisschen Glück dabei, als die Fortuna zwei dicke Dinger versemmelt hat“, sagte Burkhard Riemer. Eine Minute vor dem Ende erzielte Carina Thomas den 13:12-Siegtreffer für den Rasensportverein. Foto: Fabian Strauch