Rot-Weiß Mülheim ist nach Debakel abgestiegen

Pierre Hirtz und der SV Rot-Weiß spielen in der kommenden Saison wieder in der Kreisliga A.
Pierre Hirtz und der SV Rot-Weiß spielen in der kommenden Saison wieder in der Kreisliga A.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Trotz des Abstiegs bleibt der Kader den Mülheimern erhalten.

Am Ende fiel die endgültige Entscheidung durch ein Debakel. Nach einer 2:8 (0:4)-Niederlage bei der SpVgg Meiderich 06/95 ist der SV Rot-Weiß Mülheim aus der Fußball-Bezirksliga abgestiegen.

„Es hat heute von vorne bis hinten nicht gepasst“, meinte Trainer Christian Bär. In der achten Minute eröffneten die Duisburger en Torreigen. Dann nahm die Mülheimer Niederlage ihren Lauf. „Die Einstellung hat von Anfang an nicht gepasst und wir haben uns dann sehr schnell aufgegeben“, erklärte der Coach.

Dazu kam die Tatsache, dass er bereits in der ersten Halbzeit dreimal wechseln musste und mit Paul Polednik, Daniel Panster und Muhammet Tutkun nur Akteure aus der zweiten Mannschaft zur Verfügung standen. Beim Stand von 0:4 war die Begegnung bereits zur Pause zugunsten Meiderichs entschieden.

„Wir sind nicht heute abgestiegen und auch nicht in den letzten zwei bis drei Wochen. Die Punktverluste haben wir uns schon viel früher eingehandelt“, sagte Bär. Der Coach gibt sich aber kämpferisch: „Wir machen weiter!“. Trotz des Abstiegs wird der Kader dem SV Rot-Weiß erhalten bleiben.

Tore: 1:0 Kaiser (8.), 2:0 Meier (32.), 3:0 Nitto (40.), 4:0 Meier (42.), 5:0 Meier (52.), 5:1 Panster (56.), 6:1 Meier (71.), 7:1 Meier (72.), 7:2 Meyer (77., Eigentor), 8:2 Merks (89.)

RWM: D. Hirtz – Spitzer, Mastrolonardo (45. Tutkun), Fürst, Paede – Schaus, Nipper, Glahn, Bartholomäus (41. Panster) – Klar, Pusch (12. Polednik)