Rot-Weiß empfängt hochkarätigen Gegner

Mit einem hochkarätigen Testspiel startet der Fußball-Bezirksligist SV Rot-Weiß am Sonntag in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Im Ruhrstadion empfangen die Mülheimer um 14.30 Uhr die in der Oberliga spielende U23 des MSV Duisburg.

Über Co-Trainer Michael Groenick kam der Kontakt zu den „Zebras“ zustande. „Für die Jungs ist es eine tolle Möglichkeit, einmal zu sehen, wie man auch anders Fußball spielen kann“, so Trainer Hatem Guerbouj. Der Coach weiter: „Wir müssen uns auch bei der Stadt bedanken, dass wir das Spiel so kurzfristig im Ruhrstadion austragen dürfen“.

Bis auf Yakup Yavuz, der nach seiner Knie-Operation im Februar wieder einsteigen soll, hat der Coach alle Mann an Bord. Der Schwerpunkt der Vorbereitung wird auf der Fitness legen. Die Rot-Weißen werden die Anzahl der Einheiten zwischenzeitlich deutlich erhöhen.

Ein interessantes Testspiel liefern sich am Sonntag der A-Kreisligist SC Croatia und der Bezirksligist Blau-Weiß Mintard. Beide Teams kennen sich noch aus der Halle. Damals gewann Croatia mit 6:4. Anstoß ist um 15 Uhr an der Moritzstraße. An selber Stelle spielt zuvor (13 Uhr) bereits der 1. FC Mülheim gegen den A-Ligisten SV Walsum.

Starke Testspielgegner aus der Bezirksliga haben sich die A-Kreisligisten aus Raadt, Heißen, Heimaterde und Saarn für Sonntag ausgesucht. Die Raadter empfangen um 14.30 Uhr daheim an der Zeppelinstraße den SV Hösel aus Ratingen. Der Turnerbund Heißen gastiert derweil bei der zweiten Mannschaft der SpVg Schonnebeck (15 Uhr, Schettersbusch). An der Essener Buderusstraße gastiert der TSV Heimaterde in der „KrayArena“ bei der Reserve des FC Kray, die in der Bezirksliga auf Rang drei steht. Anstoß ist um 15 Uhr. Eine Viertelstunde später wird im Duisburger Holtkamp das Duell zwischen Hamborn 07 II und dem TuSpo Saarn angepfiffen.

Das Testspielwochenende eröffnet der RSV am Samstag mit dem Duell bei der DJK Adler Oberhausen (16.30 Uhr, Concordiastraße).