Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Handball

Rademacher hebt warnend den Zeigefinger

26.10.2012 | 14:47 Uhr

Sieben von acht möglichen Punkten haben die Landesliga-Handballer des DJK-VfR Saarn bisher ergattert, drei davon in den beiden Derbys. Der Saisonstart hätte den Mülheimern kaum besser gelingen können. Am Sonntag gastiert der Tabellenletzte SuS Haarzopf in der Sporthalle an der Holzstraße. Anwurf ist um 11.30 Uhr.

Trainer Frank Rademacher hebt warnend den Zeigefinger: „Es gibt keinen Grund, den Gegner auch nur ansatzweise zu unterschätzen, auch nicht wenn er noch null Punkte hat. Jeder Konkurrent hat Respekt verdient.“

Mit einem Heimsieg über das Schlusslicht könnten sich seine Mannen ganz oben festbeißen. Nur der noch komplett schadlose ETB Schwarz-Weiß Essen und der HSV Dümpten rangieren zurzeit noch vor den Saarnern, die auf Rang drei folgen.

Allerdings steht hinter dem Einsatz von Tim Höppner (Magen-Darm), Thimo Kilgast (Ellenbogenprobleme) und Yannick Figura (privat) ein großes Fragezeichen. Kilgast würde eine große Lücke in der Abwehr des VfR hinterlassen, mit Figura würde eine Waffe im Offensivspiel fehlen. Benedikt Linßen fällt aus beruflichen Gründen definitiv noch einmal aus. Yannick Krause wird wie im Derby gegen Styrum wieder die Rolle des Spielmachers übernehmen.

Marcel Dronia

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
20. Tengelmann-Lauf in Mülheim
Bildgalerie
Laufen
SC Croatia steigt auf
Bildgalerie
FUSSBALL
Amateurmeisterschaft
Bildgalerie
Golf
Sportlerehrung bei der Nacht der Sieger
Bildgalerie
Sportlerehrung
article
7231637
Rademacher hebt warnend den Zeigefinger
Rademacher hebt warnend den Zeigefinger
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/muelheim/rademacher-hebt-warnend-den-zeigefinger-id7231637.html
2012-10-26 14:47
Mülheim