Raadt und MFC im Endspiel

Bis auf eine Ausnahme stehen die Endspiele für den Jugendfußball-Stadtpokalwettbewerb um den Medl-Cup am kommenden Wochenende fest. In der A-Jugend stehen sich der SV Raadt und der Mülheimer FC Vatangücü gegenüber.

Die Raadter bezwangen im Halbfinale den TSV Heimaterde erst nach Verlängerung mit 3:2 (2:0). In der regulären Spielzeit glich der TSV einen 0:2-Rückstand aus. Fabian Nitsch erzielte in der 106. Minute das entscheidende Tor. Der MFC setzte sich mit 4:2 (1:1) gegen den MSV 07 durch. Almin Pepic war mit drei Toren der entscheidende Spieler bei Vatangücü. Bei den E-Junioren folgte der TuSpo Saarn dem SC Croatia ins Endspiel. Mit 4:1 (3:0) besiegten die Saarner den MSV 07.

Bei den U17-Mädchen bestreiten Blau-Weiß Mintard und die SG Mülheim das Finale. Das bedeutungslose letzte Gruppenspiel gewann Mintard mit 2:1 (0:0). In der U15 qualifizierte sich der TSV Heimaterde durch ein 12:0 gegen den TB Heißen für das Endspiel gegen Mintard.