Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

Punkte helfen aus der Patsche

09.11.2012 | 16:58 Uhr
Funktionen

TuS Union 09 Mülheim -
SSVg Velbert 02 U23

Der TuS Union empfängt am Sonntag in der Bezirksliga die U23 der SSVg Velbert 02 auf dem Kunstrasenplatz an der Südstraße. Angepfiffen wird die Begegnung um 14.30 Uhr. Gegen die Nachwuchs-Mannschaft der Velberter sind die Unioner dringend auf einen Sieg angewiesen, um sich wieder aus den Abstiegsrängen herauszukämpfen.

Denn: Durch die unglückliche Niederlage am letzten Wochenende gegen die Spielgemeinschaft Kupferdreh-Byfang rutschten die Mülheimer wieder in die Gefahrenzone. Trainer Franz Passek ärgerte sich vor allem über die beiden späten Gegentore, die zu der 2:3-Pleite in Essen geführt haben. „Das geht mir immer noch auf die Nerven“, sagt Passek. Was muss seine Mannschaft am Sonntag gegen Velbert anders machen? „Wir müssen endlich einmal lernen, die einfachsten Sachen richtig zu machen. Dazu gehören ein sicheres Passspiel, ein guter Torabschluss und ein vernünftiges Zweikampfverhalten in der Offensive und der Defensive.“

Mit welche Formation die „09er“ gegen die Gäste aus Velbert antreten, ist besonders in der Abwehr offen. Die drei Stammspieler Sefa Özgan, Danijel Colic und Andrej Kegelj haben in dieser Woche nicht trainier. „Ob ich am Sonntag auf sie zurückgreifen kann, weiß ich noch nicht“, sagt Passek. Eine mögliche Alternative ist Neuzugang Simon Geiger.

SC Werden-Heidhausen -
Rot-Weiß Mülheim

Auch Rot-Weiß Mülheim steckt mitten im Abstiegskampf und ist in der Tabelle mit Platz 15 sogar noch einen Rang niedriger als Union angesiedelt. Am Sonntag treten die Mülheimer auswärts beim Tabellenvierten SC Werden-Heidhausen an. Anstoß für die Partie auf dem Am Volkswald ist um 14.30 Uhr.

Rot-Weiß will den Schwung nach dem Heimsieg am letzten Wochenende gegen die Reserve des SC Velbert mit nach Essen nehmen. Vor allem das Offensiv-Duo Dennis Paede und Daniel Weinbach stach gegen Velbert heraus. Weinbach bereitete seinem Sturmpartner beide Treffer vor. Paede kommt damit schon auf zwölf Saisontreffer. „Beide sind sehr gut drauf. Daniel trifft zwar zurzeit nicht, spielt aber sehr mannschaftsdienlich“, sagt Trainer Hatem Guerbouj über seine beiden Spieler.

Aus Werden wollen die Rot-Weißen mindestens einen Punkt mitnehmen. Guerbouj ist sich sicher, dass dieses Ziel auch erreicht wird: „Wenn wir als Mannschaft auftreten, dann wird es für jede Mannschaft schwer uns zu schlagen.“

Kommentare
Aus dem Ressort
Vorgezogenes Weihnachtspräsent
Badminton
1. Herrendoppel: Sebastian Staats/Dave Eberhard - Christopher Skrzeba/René Rother 21:19, 12:21, 8:21 2. Herrendoppel: Julian Lohau/David Stremlau -...
Quartett nimmt noch einmal Tempo auf
Schwimmen
Ihren letzten Wettkampf in diesem Jahre bestritten die vier Mülheimer Talente, die in Kooperation mit der benachbarten Startgemeinschaft Essen unter...
Show von Kindern für Kinder
Turnen
Die Vorbereitungen auf die Kinderturn-Show „Affen stark und Löwen schlau!“, die die Turnregion Mitte aus dem Rheinischen Turnerbund (RTB) zusammen mit...
Bundestrainer nominiert Katharina Windfeder
Hallenhockey
Damen-Bundestrainer Jamilon Mülders hat am Mittwoch einen 14-köpfigen vorläufigen Kader für die Hallenhockey-Weltmeisterschaft nominiert, die vom 4....
TTC Union II gewinnt das Landesligaderby gegen Olympia
Tischtennis
In der Tischtennis-Landesliga hat die zweite Mannschaft des TTC Union das Lokalduell beim TTC Olympia mit 9:6 gewonnen. Durch diesen Sieg ist das Team...
Fotos und Videos
Tag des Sports
Bildgalerie
Sport